Emmelshausen – Schott: Das sagten die Trainer im Pressegespräch

Julian Feit (TSV Emmelshausen): Wir wollen immer gewinnen. Heute hatten wir mehr Ballgewinne über den Kampf, weil wir alles bis zur letzten Sekunde reinknallen. Die Partie ist schnell intensiv geworden. Auch nach dem 1:1-Ausgleich hatte ich nie ein ungutes Gefühl.

Sascha Meeth (Schott Mainz): Das war ein enges Ding. Trotz der Niederlage bin ich nicht unzufrieden. Uns fehlt die Durchschlagskraft in der Box. Man muss auch sagen, dass der TSV Emmelshausen das klasse gemacht hat. Außerdem machen wir gefühlt pro Spiel zwei Eigentore.