40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Skandalös: Nabu-Mann entdeckt Lebendfallen für Singvögel
  • Aus unserem Archiv
    Ippesheim

    Skandalös: Nabu-Mann entdeckt Lebendfallen für Singvögel

    Bei einem Rundgang machte Friedhelm Wagner vom Nabu Bad Kreuznach am Sonntag an der Nahe bei Ippesheim eine traurige Entdeckung: In einer Hecke hingen mehrere Lebendfallen für Singvögel. Darin gefangen ein Distelfink und ein Erlenzeisig.

    Dieser Erlenzeisig ist in die Lebendfalle geraten.
    Dieser Erlenzeisig ist in die Lebendfalle geraten.
    Foto: Nabu

    „Der Fang von Singvögeln ist eine Straftat, die nach Naturschutzgesetz mit hohen Geldbußen geahndet wird. Denn sehr viele Vogelarten haben es heute schwer genug. Ihre Bestände sollten nicht auch noch durch illegalen Fang zusätzlich geschwächt werden“, berichtet Wagner erbost. Distelfinken und andere Finkenvögel sind bei manchen Vogelhaltern begehrte Heimtiere.

    Die Nachfrage kann jedoch nicht komplett aus Zuchten gedeckt werden. „Daher kommt es auch bei uns immer wieder zu solchen Fangaktionen, bei denen oft in langer Dunkelhaft gehaltene Tiere als Lockvögel dienen.

    Der Nabu Bad Kreuznach hat die Tat bei der Polizei und der Unteren Naturschutzbehörde angezeigt. Hinweise nimmt die Nabu-Regionalstelle Rheinhessen-Nahe unter 06731/547 566 oder per E-Mail: info@NABU-Rheinhessen entgegen.

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!