40.000
Aus unserem Archiv
Limburg

Nach Tötung von drei Babys droht Mutter lebenslange Haft

Für den gewaltsamen Tod ihrer drei Babys droht einer 34-jährigen Frau aus Hessen jetzt lebenslange Haft.

Die Angeklagte mit ihrem Frankfurter Rechtsanwalt Hans Wolfgang Euler. Foto: Dieter Fluck
Die Angeklagte mit ihrem Frankfurter Rechtsanwalt Hans Wolfgang Euler.
Foto: Dieter Fluck

In Limburg hat am Dienstag die Wiederauflage des Prozesses begonnen. Im ersten Verfahren war die Altenpflegerin aus Villmar vor einem Jahr wegen Totschlags in drei Fällen zu 13 Jahre Haft verurteilt worden. Im Fall des zuletzt getöteten Kindes muss nun das Landgerichts prüfen, ob das Mordmerkmal der Heimtücke erfüllt ist. Dies hatte der Bundesgerichtshof (BGH) nach der Revision der Staatsanwaltschaft entschieden. Die Karlsruher Richter verwiesen darauf, dass damals der Ehemann der Angeklagten im Nebenzimmer geschlafen hatte. Er wäre jederzeit bereit gewesen, das Leben seines Sohnes zu schützen, meinte der BGH.

Die Altenpflegerin hatte zwischen 2004 und 2009 ihre Kinder getötet, indem sie ihnen jeweils ein Spucktuch so weit wie möglich in den Mund stopfte. Die nur wenige Wochen alten Babys erstickten. Die Frau hatte die Taten gestanden. Sie fühlte sich als Mutter vom Schreien ihrer Kinder überfordert.

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

1°C - 7°C
Dienstag

2°C - 5°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!