40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Lernen von den Profis: Social Media für Chefredakteure und Redaktionsmanager
  • Aus unserem Archiv

    Lernen von den Profis: Social Media für Chefredakteure und Redaktionsmanager

    Die Rhein-Zeitung will ihr Wissen einmal mehr teilen und veranstaltet am Samstag, 10. November 2012 erneut ein Social-Media-Seminar. Das Angebot richtet sich diesmal ausdrücklich an Chefredakteure und Redaktionsmanager wie Deskchefs, CvDs und Redaktionsleiter.

    Lernen von den Profis: Social-Media-Seminar bei den Experten von der Rhein-Zeitung
    Lernen von den Profis: Social-Media-Seminar bei den Experten von der Rhein-Zeitung
    Foto: Rhein-Zeitung
    Von Journalisten – für Journalisten

    Der Medienwandel beschäftigt Sie und uns und unsere Leser. Zahlreiche klassische Medienmarken haben auch in der digitalen Welt ihren Platz und ihre Bedeutung erobert. Wir bei der Rhein-Zeitung haben bewusst sehr früh auf das Zugpferd Social Media gesetzt. Heute möchten wir Ihnen das Angebot machen, unser Wissen und unsere Erfahrung zu teilen: in einem Seminar „Social Media für Chefredakteure und Redaktionsmanager“.

    Das Seminar

    Wir möchten im vertraulichen Rahmen ausschließlich mit Chefredakteuren und Führungskräften deutschsprachiger Medienhäuser folgende Fragen beantworten - in einer abwechslungsreichen Mischung aus Vortrag, Präsentation und Frage-und-Antworten-Runde mit drei Referenten:

    Das kleine 1 x 1 von Twitter, Facebook und Co.: Was passiert da wirklich in diesen Netzen? Die wichtigsten Mechaniken grundlegend erklärt.

    Nicht nur senden, sondern vor allem empfangen: Warum schon ein paar hundert Follower einer Redaktion auf die Sprünge helfen können.

    Jeden Tag ein neues Thema, das uns ohne Social Media verborgen geblieben wäre: Beste Beispiele aus der Praxis der Redaktionsarbeit der Rhein-Zeitung.

    Agieren statt reagieren: Wie bringe ich meine Redaktion zum Entdecken, Aufspüren und Kommunizieren in der digitalen Welt?

    Wo keine Regeln, kann auch niemand dagegen verstoßen: Wie man seine Mitarbeiter in den sozialen Netzen vor Fehlern bewahren kann, ohne die Ziele der Medienmarke zu verlieren.

    Die Zielgruppe
    Zielgruppe der Veranstaltung sind Chefredakteure und Redaktionsmanager. Das Seminar richtet sich sehr bewusst an diese Gruppe, da auch Fragen nach Mitarbeitermotivation, Arbeitszeit, Privatsphäre und Mitarbeiterführung Thema werden. Die Gruppe ist begrenzt auf 12 Teilnehmer. Grundlegende Fragen wie nach Hashtag und Privatsphäre, Suchmaschinentechnik und Retweet sind ausdrücklich erwünscht.

    Der Seminartag (Änderungen vorbehalten):

    • 10 Uhr Eingangsreferat von RZ-Chefredakteur Christian Lindner
    • 10.45 Uhr Zahlen, Daten, Fakten: Was geht wie auf Facebook, Twitter, Google+, Wer-kennt-wen, Instagram und wo noch? Schon mal an die Mail gedacht? (Marcus Schwarze)
    • 11.30 Uhr Was bringt Social Media der Zeitung? Und wie? Inspirierende und motivierende (und auch negative) Beispiele aus gut vier Jahren Social-Media-Erfahrung der Redaktion. (Lars Wienand)
    • 13 Uhr Mittagessen 
    • 14 Uhr Die Praxis: Vom Anmelden und dem Einstieg über Sinn und Unsinn von Regeln, Fakes bis hin zu nützlichen Tools. Wie viel Kontrolle ist möglich, wieviel ist nötig? Wie hält die Redaktion die Spannung aufrecht?
    • 17 Uhr Ende der Veranstaltung und Abreise

    Ihre Referenten

    Lars Wienand
    Lars Wienand
    Lars Wienand

    (38) war und ist der Pionier unter den Social-Media-Redakteuren in Deutschland. Seit Anfang 2009 handhabt er am Newsdesk der RZ die großen und kleinen Geschichten aus dem Redaktionsalltag mit dem speziellen Blick auf die digitalen Gefilde. Wienand kommt aus dem Print und war in der Redaktionsleitung mehrerer Lokalredaktionen der Rhein-Zeitung. Im Netz ist er unterwegs als @larswienand.

    Marcus Schwarze
    Marcus Schwarze kommentiert.
    Marcus Schwarze

    (42) ist als Leiter Digitales und Mitglied der Chefredaktion für die Digitalangebote der Rhein-Zeitung verantwortlich. Seit 2011 arbeitet er bei der Rhein-Zeitung, war zuvor 15 Jahre Redakteur und Ressortleiter für Internet & Computer bei der HAZ in Hannover. Autor mehrerer Bücher über digitale Themen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Im Netz unterwegs zumeist unter dem Pseudonym @homofaber.

    Chefredakteur Christian Lindner
    Chefredakteur Christian Lindner
    Christian Lindner

     (52) ist seit 2004 Chefredakteur der Rhein-Zeitung. Er war einer der ersten Chefredakteure Deutschlands, die intensiv bei Twitter und Co. einstiegen und damit im Redaktionsalltag demonstrierten, wie die Medien genutzt werden können.

    Der Veranstaltungsort

    rz-Druckhaus · Mittelrheinstraße 2 · 56072 Koblenz - Das neue Druckzentrum des Mittelrhein-Verlages bietet ideale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fortbildungsveranstaltung. Im modernen Gästezentrum stehen Beamer und freies WLAN bereit, um die Theorie anhand der Praxis zu veranschaulichen. Ein Laptop oder iPad kann mitgebracht werden, ist aber nicht zwingend erforderlich.

    Die Anmeldung/Kosten
    Die Gebühr für das eintägige Seminar am 10. November 2012 beträgt für Frühbucher bis zum 15. September 750 Euro, danach 980 Euro (zzgl. MwSt.). In der Gebühr enthalten sind die Seminarunterlagen, Mittagsverpflegung, Transport vom empfohlenen Hotel zum Druckzentrum und zurück zum Bahnhof und Erfrischungsgetränke. Die Anmeldung mit Ihren Verlags- und Teilnehmerdaten senden Sie bitte per E-Mail an seminar@rhein-zeitung.net.

    Anmeldeschluss für Frühbucher: 15. September 2012
    Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt. Sollte das Seminar ausgebucht sein, werden Sie umgehend informiert. Bei schriftlicher Stornierung bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro (zzgl. MwSt.). Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. bei einer Abmeldung innerhalb der letzten zwei Wochen wird die gesamte Seminargebühr fällig. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit gestellt werden.

    Anreise nach Koblenz 

    Gerne laden wir alle Teilnehmer bereits am Freitagabend, 9. November 2012, nach Koblenz ein. Für ein gegenseitiges Kennenlernen und gemeinsames „Warmlaufen“ mit den Referenten haben wir ab 19 Uhr einen Tisch im „Alt-Coblenz“ – www.alt-coblenz.de – reserviert. Das erste Getränk geht auf Kosten des Hauses.

    Unterkünfte gibt es in Koblenz reichlich. Wir empfehlen Ihnen das „Hotel Stein - Schiller’s Restaurant“ – www.hotel-stein.de – und haben hier bis zum 21. Oktober 2012 ausreichend Zimmer reserviert. Bitte geben Sie bei der Buchung das Stichwort „Social
    Media“ an. Samstagmorgen stellen wir einen Shuttle vom Hotel ins rz-Druckhaus. Ebenfalls per Shuttle bringen wir Sie nach Ende der Veranstaltung gerne zum Bahnhof.

    Kontakt

    www.rhein-zeitung.de/seminar (diese Seite)
    E-Mail: seminar@rhein-zeitung.net
    Hotline: (0261) 9836-2013

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!