40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Fünfstellige Summe: RLP-Landesvertretung in Berlin meldet Unterschlagungsfall
  • Aus unserem Archiv
    Rheinland-Pfalz/Berlin

    Fünfstellige Summe: RLP-Landesvertretung in Berlin meldet Unterschlagungsfall

    Unterschlagung bei der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin. Einer Mitarbeiterin ist fristlos gekündigt worden, nachdem sie laut Staatskanzlei eingeräumt hatte, Bargelder unterschlagen zu haben.

    Es soll um einen höheren fünfstelligen Betrag gehen: In der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin ist offenbar über Jahre Geld unterschlagen worden. Foto: <a title="User:A02150 (Seite nicht vorhanden)" href="http://commons.wikimedia.org/w/index.php?title=User:A02150&action=edit&redlink=1">A02150</a>  <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/" target="_blank">CC BY-SA 3.0</a> 
    Es soll um einen höheren fünfstelligen Betrag gehen: In der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin ist offenbar über Jahre Geld unterschlagen worden.
    Foto: A02150  CC BY-SA 3.0 

    Finanzielle Unregelmäßigkeiten beim Bargeld der Landesvertretung in Berlin: Deshalb hat die Landesvertretung die Staatsanwaltschaft eingeschaltet und Strafanzeige gestellt. Nachdem Unstimmigkeiten im Rahmen der Überprüfung durch den Rechnungshof festgestellt worden seien, habe die Landesvertretung eine umfassende Aufarbeitung aller Bargeldvorgänge vorgenommen, heißt es. Ergebnis: "In den Jahren seit 2009 bis 2014 sind offensichtlich immer wieder Gelder unterschlagen worden, die Gesamtsumme bewegt sich im höheren fünfstelligen Bereich."

    Unmittelbar nach Entdecken dieser Vorfälle seien umfangreiche Konsequenzen gezogen worden. Man habe kurz- und längerfristige Maßnahmen ergriffen oder in die Wege geleitet, damit solche Unregelmäßigkeiten in Zukunft ausgeschlossen sind. 

    Reiner Tisch für die neue Leiterin der Landesvertretung

    Bei der Kabinettsumbildung in der vergangenen Woche war Staatsministerin Margit Conrad als Leiterin der Landesvertretung und Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz abgelöst worden. Die Entscheidung von ihrer Ablösung hatte sie offenbar auch selbst überrascht (siehe Artikel "Gehe erhobenen Hauptes"). Beim Parteitag ihres Kreisverbands am Wochenende hatte sie laut "Rheinpfalz" erklärt: "Ich stehe auch als Betroffene voll dahinter." Sie verkündete dort auch ihren auch ihren Rückzug aus dem Landtag, ihr Landtagsmandat übernimmt die Juso-Landesvorsitzende Jaqueline Rauschkolb. Zur neuen Leiterin der Landesvertretung hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer Jacqueline Kraege gemacht, die bis dato Chefin der Staatskanzlei war. 

    Update: Die FDP kritisiert nach dem Fall, die Landesregeriung sei zu sorglos im Umgang mit Steuergeldern. Landesvorsitzender Volker Wissing: "Wenn 5 Jahre lang Geld unterschlagen werden kann, ist da nicht nur kriminelle Energie, sondern auch eine gehörige Portion Schlamperei seitens der Landesvertretung am Werk". (law)

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!