Archivierter Artikel vom 14.08.2018, 10:18 Uhr
Engers

Über die Gefahren des Internets diskutiert

Bürgermeister Mang und der Chaos Computer Club in einer Gesprächsrunde mit interessierten Gästen.

Auf dem Foto sind (von links) Florian Garzombke, Bürgermeister Michael Mang, Stefanie Stavenhagen (Personalrätin der Stadt Neuwied), Jochim Selzer (Chaos Computer Club), Henning Wirges (Stadtrat), Anja Lorenz und Eva Frömgen
(SPD-Geschäftsführerin) zu sehen.
Auf dem Foto sind (von links) Florian Garzombke, Bürgermeister Michael Mang, Stefanie Stavenhagen (Personalrätin der Stadt Neuwied), Jochim Selzer (Chaos Computer Club), Henning Wirges (Stadtrat), Anja Lorenz und Eva Frömgen (SPD-Geschäftsführerin) zu sehen.
Foto: SPD Engers

Interessierte Teilnehmer, intensive Diskussionen darüber, wie jeder Einzelne sich als Bürger online schützen kann und Beispiele, wie Sicherheit und Datenschutz für Vereine und Firmen gewährleistet werden können: Dies alles war Teil der Diskussion der Veranstaltung der Engerser Sozialdemokraten zum Thema „Internetsicherheit“.

Mit den Gästen diskutierte Jochim Selzer vom Chaos Computer Club. Mit dabei waren von Seiten der Stadt Neuwied Bürgermeister Michael Mang und die Personalrätin Stefanie Stavenhagen. „Das war gewollt, damit der Bürgermeister seine Ideen zur digitalen Zukunft für Neuwied mit einbringt und die Arbeitnehmervertreterin mit dabei einbezogen wird“, eröffnete SPD-Vorsitzender Ferhat Cato die Veranstaltung, die Stadtrat Henning Wirges moderierte.

Der Themenabend ist Teil einer Veranstaltungsreihe, welche die Engerser SPD auf Dauer durchführen will: Themen aufgreifen, die die Leute berühren und – Kurt Beck zitierend – immer nah bei den Leuten sein und sich um die Anliegen der Bürger kümmern, ist dabei Leitmotiv des SPD-Ortsvereins.