Archivierter Artikel vom 18.02.2020, 10:25 Uhr
Unkel/Bruchhausen

SPD wählte neuen Vorstand

"Zugegeben, die Veröffentlichung ist etwas spät. Umso besser ist es, berichten zu können, dass der neu gewählte Vorstand der SPD seit dieser Wahl nicht in Dornröschenschlaf gefallen ist sondern einige Meetings und Aktionen getätigt hat.

Das Foto zeigt die Vorbereitung zu: "Vor 50 Jahren wurde Willy Brandt Kanzler in Deutschland"
Das Foto zeigt die Vorbereitung zu: „Vor 50 Jahren wurde Willy Brandt Kanzler in Deutschland“
Foto: SPD Unkel/Bruchhausen

Hier sind insbesondere zu erwähnen das letzte „Rote Frühstück“, das Catering für das Willy Brandt Forum Ende Oktober 2019 und die Begrüßung der Bürger vor Weihnachten am Vorteilcenter. Sie alle standen da und haben neben den Nikoläusen für Eltern und Kinder auch Gespräche geführt mit dem immerwährenden Hinweis, dass das S in der Kurzform SPD für „Sozial“ steht.

Das Foto zeitg (von links): Werner van Eckeren, Georg Walenciak, Volker Naaß, Illona van Eckeren, Stefan Krumscheid und Bernhard Reuter.
Das Foto zeitg (von links): Werner van Eckeren, Georg Walenciak, Volker Naaß, Illona van Eckeren, Stefan Krumscheid und Bernhard Reuter.
Foto: SPD Unkel/Bruchhausen

Aber lange geredet ... der aktuelle Vorstand möchte vorgestellt sein, auch wenn es ein gut gelauntes Winterbild in dicken Jacken ist: Als Vorsitzender kandidierte Bernhard Reuter. Er wurde auf die nächsten zwei Jahre wiedergewählt. Desweiteren wurden ebenfalls auf zwei Jahre gewählt: Georg Walenciak als Zweiter Vorsitzender, Ilona van Eckeren als Schriftführerin, Volker Naaß, dessen zuverlässige Kassenführung nach seinem Kassenbericht mit viel Zustimmung, neben den Kassenprüfern, zur Kenntnis genommen war, erneut als Kassierer, als Vertreter für unseren angegliederten SPD-Verein in Bruchhausen Stefan Krumscheid als Beisitzer. Als weitere Beisitzer, die die Gesprächs-, Diskussions- und Entscheidungsrunde des Vorstandes bereichern sind gewählt: Werner van Eckeren und Dr. Bernhard Mann. Die Führung der Kasse wird geprüft durch die neu gewählten Kassenprüfer Isabel Arens aus Scheuren und Siegfried Brenke, langjähriges Mitglied im Stadtrat von Unkel.

Wir, der Vorstand, freuen uns auf unsere ehrenamtlichen Tätigkeiten. Wir hoffen sehr, dass wir daran mitwirken können, die Menschen unserer Unkeler und Bruchhausener Gemeinde davon zu überzeugen, dass Politik gleichzusetzen ist mit der eigenen, persönlichen Verantwortung, die jeder Bürger der Bundesrepublik, in unserem Fall Unkel und Bruchhausen, durch seine Stimme und seinen Einsatz für diese demokratische Gesellschaft, die mehr Stärken als Schwächen hat, unterstützt. Die Vorbereitung zu: „Vor 50 Jahren wurde Willy Brandt Kanzler in Deutschland“. Dies gilt schon alleine, um die Zukunft des Selbst, der Familie mit Kindern und der nachfolgenden Generationen als lebenswert vorzubereiten. Hierbei ist dann ein Konsens zu finden und nicht per Order zu akklamieren. Dem neu gewählten Vorstand wünschen wir Gestaltung, Ideen, Freunde, Gespräche, klare Haltung und die Beteiligung an wichtigen Projekten für Unkels Zukunft."