Archivierter Artikel vom 26.02.2020, 11:00 Uhr
Heimbach-Weis

RKK-„Gold“ für Werner Caratiola

Der Bezirksvorsitzende der Rheinische Karnevals-Korporationen (RKK), Erwin Rüddel, war Gast beim Karnevals-Dienstag-Frühstück der Karnevalsgesellschaft (KG) 1827 Weis in Heimbach-Weis.

Das Foto zeigt (von links): Präsident Michael Kley, Werner "Vossemann" Caratiola, Erwin Rüddel und Ehrenpräsident Hans-Peter Schmitz.
Das Foto zeigt (von links): Präsident Michael Kley, Werner „Vossemann“ Caratiola, Erwin Rüddel und Ehrenpräsident Hans-Peter Schmitz.
Foto: RKK

Total überrascht war allerdings KG-Mitglied Werner „Vossemann“ Caratiola. 1956 in die KG eingetreten, ist der 81-Jährige seit 1964 bis heute ein Aktivposten der Gesellschaft. Seine KG-Vita beinhaltet, dass „Vossemann“ seit 56 Jahren beim Entwerfen, der Herstellung und der Statik der Styropor-Buchstaben der Karnevalswagen der KG Weis erfolgreich engagiert ist. Zwölf Jahre gehörte Werner Caratiola dem Komitee an, zehn Jahre hat er als Vize-Präsident positive Akzente gesetzt. „Du hast darüber hinaus Entwürfe für Prinzenorden und Zepter geliefert sowie als Ideengeber für viele praktische Lösungen gesorgt. Deshalb ist es mir heute eine ganz besondere Freude die RKK Verdienstmedaille “Gold„ an Werner zu verleihen. Du zeigst, was einen gestandenen Karnevalisten, dem auch die Vermittlung des närrischen Brauchtums am Herzen liegt, ausmacht“, lobte RKK-Bezirksvorsitzender Erwin Rüddel.