Archivierter Artikel vom 29.04.2018, 16:19 Uhr
Kasbach-Ohlenberg

Obst- und Gartenbauverein Kasbach startet in die Saison

Zahlreiche Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt und in das Kasbacher Bürgerhaus gekommen.

Foto: Obst- und Gartenbauverein Kasbach

Zu Beginn begrüßte die Vorsitzende Britta Löhr-Eich die Anwesenden und führte durch den ersten Teil der Sitzung. Sie gab einen kurzen Jahresbericht über die Hauptaktivitäten des Vereins im Jahre 2017. Frau Löhr-Eich erwähnte insbesondere die erfolgreiche Durchführung des Apfel- und Ernte-Dank-Festes (23. September) sowie die Durchführung einer Weihnachtsfeier (Sonntag, 17. Dezember).

Ein Busausflug führte die Vereinsmitglieder am 1. Juli an den Rursee mit einer Seerundfahrt und anschließendem Besuch von Bad Münstereifel. Sporadisch angeboten und durchgeführt wurden erstmalig auch Fahrradausflüge in die nähere Umgebung, was den Teilnehmern – ob jung oder alt – viel Freude bereitete.

Die Aktion der Kübel- und Beet-Patenschaften wurde zwar auch 2017 durchgeführt, aber aus Zeitgründen entfiel dieses Mal eine Prämierung der gelungensten Projekte. Schließlich informierten ein Rundbrief über das Problem invasiver Pflanzen und ein Vortrag über bienengerechtes Gärtnern.

Die meiste Zeit und Energie in Anspruch nahm im vergangenen Jahr jedoch die Planung und Durchführung eines Backesprojekts. Als Leaderprojekt mit 2000 Euro gefördert und unterstützt durch zahlreiche Sach- und Geldspenden sowie große Arbeitsleistung, wurde das kleine Brotbackhaus fristgerecht vollendet. Dies wurde am 11. November mit Uhles, Glühwein und anderen Getränken gebührend gefeiert. Bis auf noch ausstehende Putzarbeiten und fehlende Sockelplatten kann das kleine Backhaus am Bach gegenüber dem Bürgerhaus, auf einer einladenden Rasenfläche gelegen, bestaunt werden. Jetzt geht es darum, ein Konzept zu entwickeln, um eine effektive Nutzung zu ermöglichen.

Ein sehr arbeitsreiches Jahr – da waren sich alle einig. Die Vorsitzende dankte allen, die bei der Umsetzung der Ideen im Jahr 2017 geholfen haben, und gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass auch im laufenden Jahr die Ideen und Ziele des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) weiterhin erfolgreich verfolgt und weiterentwickelt werden können.

Für die anberaumten Wahlen des Vorstands standen zwei Mitglieder des amtierenden Vorstandes aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. So kandidierten der ehemalige Zweite Vorsitzende Theo Honnef sowie Petra Honnef als Schatzmeisterin zum großen Bedauern nicht länger für ein Amt im Vorstand.

Die Wahlen bestätigten Britta Löhr-Eich als Erste Vorsitzende des Vereins mit Anja Lipp als Zweite Vorsitzende zur Seite. Als Schatzmeisterin fungiert Natascha Kolbow mit Tobias Bäcker als Stellvertreter. Wolfgang Wienhusen bleibt weiterhin der Schriftführer des Vereins. Die Gruppe der Beisitzer besteht aus Bianca Bung, Nicole Halft, Hubert Jesberger sowie Tobias Wester. Britta Löhr-Eich dankte der Wahlversammlung für das in sie und den neuen Vorstand gesetzte Vertrauen.

Vom Vorstand und aus der Mitte der Versammlung kamen Anregungen und Wünsche zur Gestaltung des aktuellen Jahres und der weiteren Zukunft. So soll im Laufe des Jahres die inzwischen deutlich antiquierte Vereinssatzung überarbeitet und zur Abstimmung gebracht werden. Auch die Kontaktaufnahme zu Nachbarvereinen und das verstärkte Angebot spezifisch gärtnerischer Themen wurden angeregt.

Britta Löhr-Eich beendete schließlich die Jahresversammlung, nicht ohne den Anwesenden für ihr Kommen zu danken mit der Hoffnung auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zum Wohle der Gemeinschaft und für ein schönes, lebenswertes Kasbach.

Wer sich für die Ideen und Ziele des Obst- und Gartenbauvereins interessiert und den Kontakt suchen möchte, der wähle die Nummer des Vereinstelefons 0152/274 222 38 oder schreibe eine E-Mail an ogv-kasbach@gmx.de – Der Obst- und Gartenbauverein freut sich über Ihre Nachricht.