Archivierter Artikel vom 22.11.2018, 10:32 Uhr
Neuwied

Neuwieder Stadtgymnasium packt fleißig Schuhkartons

Auch in diesem Jahr konnte wieder eine hohe Beteiligung an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ der Schüler- und Lehrerschaft des Rhein-Wied-Gymnasiums verzeichnet werden.

Insgesamt 50 bunte Weihnachtspäckchen wurden vom Neuwieder Stadtgymnasium aus auf die Reise geschickt, um Kindern aus ärmeren Familien eine Freude zu machen. „Ich habe da gerne mitgemacht“, erzählt eine Schülerin der Klasse 6 a. „Es war schön, kleine Geschenke für ein Kind aus einem anderen Land auszusuchen. Egal, wo ein Kind lebt, wir freuen uns ja alle über Geschenke. Manche sind sogar so arm, dass schon eine Zahnbürste etwas Schönes für sie ist. Da müssen wir einfach helfen, fand ich.“

Das Rhein-Wied-Gymnasium beteiligt sich regelmäßig an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Die Schüler der Ruanda-AG halfen auch in diesem Jahr tatkräftig bei der Organisation.

„Als Netzwerkschule von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist uns das soziale Engagement unserer Schülerinnen und Schüler sehr wichtig“, sagt Andrea Buß, Leiterin der Ruanda-AG. „Und mit der Beteiligung am Projekt ‚Weihnachten im Schuhkarton‘ leistet jeder zumindest einen kleinen Beitrag dafür, dass es mehr Freude in der Welt geben kann.“