Archivierter Artikel vom 11.04.2022, 11:48 Uhr
Linz

Neue Linz-Schokolade ist da

Der Weltladen erhält Lieferung der Firma Zotter.

Foto: Weltladen Linz

In diesen Tagen war bei den Mitarbeitern des Weltladens ein deutliches Aufatmen zu hören. Wenn auch etwas knapp, so doch noch rechtzeitig vor Ostern kam endlich aus Österreich von der bekannten Schokoladenmanufaktur Zotter die seit Wochen erwartete erste Lieferung von 300 Linz-Schokoladen mit der neu gestalteten Verpackung im Weltladen an.

Der erste Eindruck beim Öffnen des Kartons: Die Schokolade hat eine sehr schöne Verpackung und eignet sich hervorragend als Geschenk für jeden Anlass. Und was besonders wichtig ist: Die Biomilchschokolade mit Nougat und Trauben ist richtig lecker. Bestimmt werden es die Weltladenkunden mit Freude zur Kenntnis nehmen, dass der Verkaufspreis der neuen Linz-Schokolade gleichgeblieben ist und wie die erste Schokolade für 3,50 Euro verkauft wird.

Die Banderole der neuen Linz-Schokolade mit der Linzer Gebäudekomposition ist ein Entwurf der Leubsdorfer Künstlerin Shalika Hanum, die 2016 an dem Ideenwettbewerb für die erste Linz-Schokolade teilgenommen und den dritten Platz belegt hatte. Inzwischen wohnt sie in Frankfurt/Main.

Informationen gibt es im Internet unter https://shalika.format.com/contactshalikafrankfurt.

Den Hintergrund der von Shalika Hanum entworfenen Linzer Gebäudekomposition bildet das Rathaus der Stadt, eines der ältesten in Rheinland-Pfalz, erbaut 1517 bis 1527. Rechts ist der Turm der Burg Linz zu sehen und links die stadtseitige Ansicht des 1329 vollendeten Rheintores mit seinem Erker. Der mittlere Teil der Gebäudekomposition zeigt Gebäude vom Burgplatz und aus der Altstadt.