Archivierter Artikel vom 03.11.2021, 09:43 Uhr
Linz

Kontinuität beim Kunstverein Linz

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Kunstvereins stand auch die Neuwahl des Vorstands auf der Tagesordnung.

Der Vorstand des Kunstvereins (von links): Wolfgang Diegmann, Vincent Pfau, Klaus Krumscheid, Sabine Odenthal, Norbert Boden, Vanessa Große, Geza Stuip, Désirée Wickler und Sandra Irsch.
Der Vorstand des Kunstvereins (von links): Wolfgang Diegmann, Vincent Pfau, Klaus Krumscheid, Sabine Odenthal, Norbert Boden, Vanessa Große, Geza Stuip, Désirée Wickler und Sandra Irsch.
Foto: Heinz-Werner Lamberz

Zuvor bedankte sich der Vorsitzende, Norbert Boden, bei der scheidenden zweiten Vorsitzenden Geza Stuip für die jahrelange gute Zusammenarbeit und ihren engagierten Einsatz bei der Durchführung der Ausstellungen. Ein besonderer Dank galt auch Stefan Wester, der als Schriftführer und aktiver Helfer beim Aufbau der Ausstellungen ein wichtiges Mitglied des Vorstands war. Bei den Vorstandswahlen wählten die Mitglieder Norbert Boden erneut zum ersten Vorsitzenden, Sandra Irsch zur stellvertretenden Vorsitzenden, Vincent Pfau zum Schriftführer und Vanessa Große war und ist die Kassiererin des Kunstvereins. Zu Beisitzern wurden Désirée Wickler, Geza Stuip, Sabine Odenthal, Wolfgang Diegmann und Klaus Krumscheid gewählt. Dabei wurde Klaus Krumscheid zum Kurator des Kunstvereins ernannt.

Auf Vorschlag des Vorstandes ernannte die Versammlung den Gründungsvorsitzenden Lars Ulrich Schnackenberg zum Ehrenmitglied des Kunstvereins. „Uli Schnackenberg und der damalige Vorstand haben in Linz etwas geschaffen, das sicher von vielen für unmöglich gehalten wurde“ hob der Vorsitzende Norbert Boden hervor. „Uli Schnackenberg und seinen Vorstandsmitgliedern ist es zu verdanken, dass wir im vergangenen Jahr das 10-jährige Bestehen feiern konnten“. 2022 widmet der Kunstverein dem Ehrenmitglied eine Ausstellung seines künstlerischen Wirkens.