Archivierter Artikel vom 23.04.2019, 14:43 Uhr
Rheinbreitbach

KG „Me haalen et us“ wählte neuen Vorstand

Im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder der Karnevalsgesellschaft (KG) „Me haalen et us“ einen neuen Vorstand gewählt.

Das Foto zeigt (von links) Präsident Andreas Frings, Schriftführerin Alexandra Olbrück, Erster Vorsitzender Michael Frings, Zweiter Vorsitzender Thomas Kramer, Geschäftsführer Andreas Nagel und Kassenwart Ansgar Federhen.
Das Foto zeigt (von links) Präsident Andreas Frings, Schriftführerin Alexandra Olbrück, Erster Vorsitzender Michael Frings, Zweiter Vorsitzender Thomas Kramer, Geschäftsführer Andreas Nagel und Kassenwart Ansgar Federhen.
Foto: KG Me haalen et us Rheinbreitbach

Bis auf zwei Veränderungen entspricht der neue Vorstand dem Alten: Den Posten des Präsidenten, der mehrere Jahre lang unbesetzt geblieben ist, übernimmt ab sofort Andreas Frings. Sein Amt als Schriftführer bekleidet in Zukunft Alexandra Olbrück, die neu in den geschäftsführenden Vorstand gekommen ist. Alle Mitglieder wurden einstimmig für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Nach kurzer Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Michael Frings zählte Geschäftsführer Andreas Nagel noch einmal die vielen Veranstaltungen auf, die die „Ushaaler“ seit ihrer Sessionseröffnung vergangenen November bestritten haben. Ganz besonders dankte er den Eltern des Prinzenpaares, Menge und Tjaden, die mit dem Prinzenbiwak den straßenkarnevalistischen Glanzpunkt der Session gesetzt hatten. Gedankt wurde aber auch den vielen Aufbauhelfern und Spendensammlern, ohne deren Arbeit es den Rheinbreitbacher Karneval so nicht geben würde.

Zur Freude aller Anwesenden kündigte der Erste Vorsitzende, Michael Frings, an, dass man in den kommenden zwei Jahren auch wieder Sitzungen veranstalten wolle, nachdem es das in Rheinbreitbach seit einigen Jahren nicht mehr gegeben hat (erster Termin: Freitag, 31. Januar 2020). Verantwortlich für das Programm ist ab sofort Nadine Fassbender, die somit das Amt der Literatin bekleiden wird. Abschließend wünschte der Vorstand allen Mitgliedern frohe Ostern und kündigte an, dass die Mitglieder im Juni wieder zu einem gemeinsamen Sommergrillfest zusammenkommen.