Breitscheid

Haus Kunterbunt verabschiedete die „Schlauen Füchse“

Trotz Corona feierten die Vorschulkinder einen schönen Abschied aus der Kindertagesstätte (Kita).

Damit der Abstand eingehalten werden konnten, fand die Feier der Vorschulkinder auf der Wiese oberhalb vom Gemeindehaus statt. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen fanden alle Familien einen Platz im Halbkreis am Wiesenrand.

Nach der Begrüßung erzählte Frau Schug vom Kita-Alltag, vom ersten Ankommen, vom Wechsel in die „große“ Gruppe bis zur Vorschulzeit der „Schlauen Füchse“. Danach konnten Kinder und Eltern den Dokumentationsordner und das selbstgestaltete Schatzkästchen mit dem eigenen Wunsch für die Zukunft und einer kleinen Überraschung entgegennehmen. Zur großen Freude kam Herr Zopp, ein Clown, der mit Jonglieren und lustigen Einfällen für prächtige Unterhaltung sorgte. Für eine süße Erfrischung hatte das Erzieherteam einen Eisstand aufgebaut. Mit Riesenseifenblasen wurden die vorgetragenen Wünsche der Kinder, der Eltern und der Erzieherinnen in den Himmel geschickt. Das Seifenblasenset bekam noch jedes Kind als Geschenk für zuhause.

Zum Abschied überreichten Kinder und Eltern als Geschenk für die Kita ein Insektenhotel, einen kreativ gestalteten Bilderrahmen mit Foto und Euroherzen und jede Erzieherin bekam ein buntes Blumensträußchen. Alle waren sich einig, dass es eine sehr schöne Abschiedsfeier war. Der Wettergott meinte es auch gut. Erst nach Abschluss und Aufräumen öffnete der Himmel seine Schleusen und es begann zu regnen.