Archivierter Artikel vom 28.11.2019, 09:34 Uhr
Sankt Katharinen

Erstklässler und Kindergartenkinder waren in Experimentierlaune

Kürzlich machten sich insgesamt 34 kleine Löwen und Waschbären aus den ersten Schuljahren der Grundschule Sankt Georg aus Sankt Katharinen auf den Weg zum benachbarten Kindergarten, denn der hatte die Erstklässler eingeladen.

Foto: Grundschule Sankt Katharinen

Gerne folgten die Kinder dieser Einladung. Nicht nur, weil sie ihre ehemaligen Betreuerinnen und Kindergartenfreunde wiedersehen konnten, sondern auch, weil interessante naturwissenschaftliche Experimente zum Thema „Schwimmen und Sinken“ auf der Tagesordnung standen.

Foto: Grundschule Sankt Katharinen

Eifrig ließen die kleinen Forscher verschiedene Gegenstände und Materialien zu Wasser, versuchten, Knete, die als Kugel im Wasser versank, zum Schwimmen zu bringen und staunten nicht schlecht, als im Wasser aufgelöstes Salz auf einem Löffel über einer Kerzenflamme plötzlich wieder sichtbar wurde.

Diesen spannenden, aufschlussreichen Morgen verdankten die Kinder nicht nur dem Team der Betreuerinnen des Kindergartens aus Sankt Katharinen, sondern auch der Diplom-Biologin und Umwelt- und Naturpädagogin Christiane Guth, die alle Experimente vorbereitet und mit Geduld und Freude an der Sache leitete.