Archivierter Artikel vom 03.07.2019, 16:47 Uhr
Neuwied

Erfolgreiche Bilanz bei den Helferwochen der Sparkasse Neuwied

Mitarbeiter der Sparkasse tauschten Sakko gegen Helfer-Shirts und unterstützen soziale Projekte.

Auf der Wiedinsel in Niederbieber wurden die Hütten und Hallen neu gestrichen.

Sparkasse Neuwied

Im Neuwieder Tierheim brachten unsere Helfer die Zäune wieder auf Vordermann.

Sparkasse Neuwied

Zusammen mit vielen weiteren ehrenamtlichen Helfern wurde in Puderbach das Indische Springkraut bekämpft.

Sparkasse Neuwied

In Linz wurde ein Hochbeet gebaut, damit die Senioren in Zukunft bequem gärtnern können.

Sparkasse Neuwied

Das neue Gartenhäuschen der Kita zum Aubachtal in Oberbieber erstrahlt ebenfalls in neuer Farbenpracht.

Sparkasse Neuwied

In der Ev. Kita Melsbach legten fleißige Helferinnen einen Barfuß-Pfad an.

Sparkasse Neuwied

Das nächste Helfer-Team verpasste dem Turnraum des Kindergartens St. Walburgis in Leubsdorf einen neuen Anstrich.

Sparkasse Neuwied

164 Arbeitsstunden – 41 Helfer – 7 Projekte: Das ist die erfolgreiche Bilanz der Helferwochen. Mit der Aktion unterstreicht die Sparkasse Neuwied ihre regionale Verbundenheit und Verantwortung in der Region. Das Besondere dabei: soziale und gemeinwohlorientierte Projekte im Kreis Neuwied wurden diesmal hauptsächlich mit Muskel- statt Finanzkraft unterstützt.

An vier Samstagen im Zeitraum von Mai bis Juni erklärten sich die Mitarbeiter der Sparkasse Neuwied samt Vorstand bereit, tatkräftig mit anzupacken. Ausgestattet mit ihren roten Helfer-Shirts verteilten sich die Helfer im gesamten Geschäftsgebiet und bewiesen, dass sie nicht nur etwas von Finanzen verstehen, sondern auch noch mit handwerklichem Geschick punkten können: Auf der Wiedinsel in Niederbieber sowie in den Kitas in Oberbieber und Leubsdorf bekamen einige Wände und Fassaden einen neuen Anstrich; für die Linzer Senioren wurde ein Hochbeet gebaut; in der Kita in Melsbach wurde der Garten verschönert und ein Barfuß-Pfad angelegt; in Puderbach wurde das Indische Springkraut bekämpft; im Neuwieder Tierheim wurden Zäune repariert und gesichert.

Dank der zusätzlichen helfenden Hände war es vielen Vereinen und Organisationen überhaupt erst möglich, ihre schon lange geplanten Herzensprojekte umzusetzen. Als Finanzpartner für die Region ließ die Sparkasse Neuwied es sich natürlich nicht nehmen, die Projekte auch finanziell mit jeweils 200 Euro für Materialien usw. zu unterstützen.

Neben dem vielfältigen, regulären gesellschaftlichen Engagement freut sich die Sparkasse Neuwied, das Motto „Wir für hier“ sowie die spezielle Verbundenheit mit der Region und die Nähe zu den Menschen auch durch solche besonderen Aktionen ausdrücken zu können.