Neuwied

Diedenhofen: Starkes Ergebnis für die SPD

Der SPD Kreisverband Neuwied freut sich über das starke Ergebnis bei der Landtagswahl.

„Malu Dreyer und die Politik der SPD wurden in überwältigender Art und Weise bestätigt – wir haben jetzt den Auftrag, Rheinland-Pfalz weiter zukunftsfest, nachhaltig und sozial gerecht zu gestalten“, so Martin Diedenhofen, Vorstandsmitglied der SPD Rheinland-Pfalz. Ebenso konnte er aus dem Landesvorstand berichten: „Am Montag haben wir die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit Grünen und FDP beschlossen. Unser klares Signal: Wir wollen die erfolgreiche Ampel-Koalition weiterführen.“ Der SPD-Kreisvorstand traf sich kürzlich zu einer digitalen Runde mit den Vertretern der Ortsvereine und den beiden Landtagskandidaten Lana Horstmann und Jürgen Hühner. Die Anwesenden dankten den Beiden für ihren großen persönlichen Einsatz im Wahlkampf und gratulierten Lana Horstmann herzlich zu ihrem Gewinn des Direktmandats für den Landtag. „Ich bin glücklich und dankbar für dieses Ergebnis – danke an alle Bürgerinnen und Bürger für ihr Vertrauen und danke an meine Partei, meine Unterstützer und meine Familie. Jetzt heißt es: Ärmel hochkrempeln für unsere Region“, so Lana Horstmann. Jürgen Hühner, der leider bei der Wahl unterlag, sagte: „Ich bin dankbar für die riesige Unterstützung, die ich erfahren durfte aus der Bürgerschaft, der Partei und meiner Familie. Für mich persönlich hat es leider nicht gereicht, aber ich freue mich sehr über das starke Abschneiden der SPD und werde auch weiterhin tatkräftig für die Region mit anpacken.“

Kreisvorsitzender Fredi Winter beschloss die digitale Sitzung mit einem Wunsch für alle Anwesenden: „Wir haben alle hart für dieses Ergebnis gearbeitet – danke an unsere Mitgliedschaft und unsere Kandidaten für diesen Einsatz. Ich hoffe, wir können uns alle nun ein, zwei Tage erholen, bevor wir wieder richtig loslegen mit der Arbeit für die Menschen im Kreis Neuwied und in Rheinland-Pfalz.“