Archivierter Artikel vom 27.03.2019, 15:27 Uhr
Neuwied

Die Grünen fordern mehr Wertschätzung für Engagierte und Fachkräfte

Zahlreich nahmen die Grünen im Asbacher Land an der Infomesse „Rund um die Demenz“ des MGH Neustadt und der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“ teil, die kürzlich in der Wiedparkhalle in Neustadt stattfand.

Foto: Bündnis 90/Die Grünen Asbacher Land

Damit brachten die Grünen ihren Respekt gegenüber den Initiatorinnen zum Ausdruck sowie gegenüber allen Fachkräften und ehrenamtlich Engagierten, die in den vergangenen sieben Jahren so erfolgreich dieses Netzwerk von Angeboten für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen gesponnen haben.

Die Grünen konnten sich ein Bild von der großen Bedeutung machen, die die Bündelung der unterstützenden Angebote in der Region für die Betroffenen hat. Die Grünen fühlen sich damit in ihren Anstrengungen um eine grüne Pflegepolitik bestätigt: Kernforderungen sind faire Bezahlung des Pflegepersonals, mehr Pflegestellen in Krankenhäusern und eine zehntägige bezahlte Freistellung für alle pflegenden Angehörigen beziehungsweise Nachbarn und Bekannten. Denn: „Wer für einen pflegebedürftigen Menschen Verantwortung übernimmt, hat mehr Unterstützung und Wertschätzung verdient“, wie das Pflegeprogramm der Grünen betont.