Archivierter Artikel vom 23.08.2019, 11:49 Uhr
Altenkirchen

Tag der Berufsfeuerwehr war ein Erfolg

Kürzlich fand der diesjährige Tag der Berufsfeuerwehr (BF) der Jugendfeuerwehren (JF) in der VG Altenkirchen statt. Dabei handelt es sich um eine 24 Stunden Übung für die Kinder, die einer regulären Schicht bei einer BF nachempfunden ist.

Lesezeit: 2 Minuten

privat

privat

privat

privat

privat

privat

privat

Die Betreuer haben Dienste und Übungen vorbereitet, die die Kinder innerhalb der 24 Stunden absolvieren müssen. Am Samstag um 11 Uhr ging der Tag der BF los. Dazu trafen sich die Jugendfeuerwehrmitglieder an ihren Feuerwehrhäusern. Nach einer kurzen Einführung und Erläuterung, ging es auch schon los. Die Kinder wurden in Trupps den Autos zugeordnet, damit jeder wusste, welche Aufgaben er wahrnehmen muss bei einem „Einsatz“. Und bald darauf alarmierte schon der Melder das erste Mal und es ging los. Im weiteren Verlauf standen viele spannende und interessante „Einsätze“ auf dem Plan der einzelnen Jugendfeuerwehren.

Von auslaufenden Betriebsstoffen bis zum Lagerhallenbrand mit Menschenrettung wurden in den 24 Stunden alle möglichen Einsätze vorbereitet und von den Jugendlichen gemeistert. Ein Glanzpunkt war die gemeinsame Übung mit allen drei Jugendfeuerwehren der VG Altenkirchen in Neitersen auf dem Betriebsgelände der Firma Bellersheim. Simuliert wurde ein Lagerhallenbrand, der drohte auf weitere Hallen überzugreifen. Die Jugendlichen teilten sich die Aufgaben an der Einsatzstelle auf, so wie bei der aktiven Feuerwehr. Es musste einerseits der Brand selbst gelöscht werden, andererseits mussten die umliegenden Gebäude geschützt werden. Dafür wurden mehrere Strahlrohre und sogar die Drehleiter in Einsatz genommen.

Nach dem Übungsende wurde abschließend im Feuerwehrhaus Neitersen noch gemeinsam gefrühstückt. Im Anschluss wurde noch schnell alles wieder aufgeräumt und so waren die 24 Stunden auch schon vorbei. Bei diesem Tag der BF waren alle Löschzüge der Verbandsgemeinde involviert, auch diejenigen ohne eigene JF wurden mit einbezogen. Dies zeigte ein weiteres Mal die gute Zusammenarbeit zwischen den Jugendfeuerwehren und den Löschzügen. Auch zahlreiche Besucher überzeugten sich von der Leistung der Jugendlichen während den 24 Stunden, darunter auch Besucher aus der VG Flammersfeld und dem Rhein-Sieg Kreis. Ein großes Dankeschön gilt allen Beteiligten, die mit viel Zeit und Mühe wieder dafür sorgten, dass der Tag der BF ein voller Erfolg wurde.