Archivierter Artikel vom 28.03.2019, 08:55 Uhr
Altenkirchen

Mit der Kreisvolkshochschule auf gutem Kurs

Kürzlich erhielten die Teilnehmerinnen des Kurses „Finanzbuchführung“ die Zertifikate der ersten von drei Prüfungen überreicht, die zum Abschluss geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung (DATEV/XB) führen.

Das Foto zeigt (von links): Bettina Kühberger, Veronika Herzog, Marian Lemmermann vor dem Kursleiter Holger Telke, Natascha Lachmuth, Sabine Sander und Eva Holzhauer. Sie alle freuen sich über die erfolgreich bestandene Prüfung.
Das Foto zeigt (von links): Bettina Kühberger, Veronika Herzog, Marian Lemmermann vor dem Kursleiter Holger Telke, Natascha Lachmuth, Sabine Sander und Eva Holzhauer. Sie alle freuen sich über die erfolgreich bestandene Prüfung.
Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen

Das System Xpert Business wurde vom Volkshochschulverband Baden-Württemberg für die Volkshochschulen in den 2000er Jahren entwickelt und ermöglicht den berufsbegleitenden Aufbau aktuellen und praxisrelevanten betriebswirtschaftlichen Wissens über einzelne Kursmodule. Jedes dieser Module kann mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen werden, die in Kombination zu verschiedenen Abschlüssen führen. Mittlerweile ist das System bundesweit etabliert und führt bei vielen Handwerkskammern und sogar Universitäten zur Anerkennung von Studienleistungen.

Im ersten Modul hatten sich neun Lernende mit dem Grundlagenwissen der Buchführung auseinandergesetzt. Dabei waren die Motive für den Besuch des Kurses durchaus unterschiedlich. Vom Studenten, der einen tieferen Einblick in die Praxis der Buchführung erlangen möchte, über den Wunsch besser mit dem Steuerberater zu kommunizieren, eine kurze Auffrischung zu erhalten oder eben die Zertifikatsprüfungen für die Fachkraft zu absolvieren, fanden sich die Teilnehmenden zum Kurs in Altenkirchen zusammen.

Acht der neun Kursbesucher hatten an der Prüfung teilgenommen und alle haben bestanden. Der Kurs wurde geleitet von Dipl.-Kfm. Holger Telke, der sich über das erfolgreiche Abschneiden wenig überrascht zeigte: „Viele kommen aus der Praxis und bringen ihre Vorkenntnisse in den Unterricht ein und alle zusammen haben ein unglaubliches Engagement an den Tag gelegt, die Inhalte nicht nur im Unterricht zu hören, sondern aktiv zu Haus nachzuarbeiten. Dabei wurden auch immer wieder Fragen gestellt, die mich zu weiteren Recherchen motivierten und auch meinen Horizont erweiterten, so macht Unterricht nicht nur Sinn, sondern auch viel Spaß.“

Die verschiedenen Xpert Businessmodule werden von der Kreisvolkshochschule regelmäßig angeboten.

Anmeldungen und weitere Informationen bei der Kreisvolkshochschule unter Telefon 02681/812 212 oder per E-Mail unter kvhs@kreis-ak.de.