Archivierter Artikel vom 02.05.2019, 09:18 Uhr
Mudersbach/Gebardshain

Medienkurs der Jugendpflege entführte Kinder in die virtuelle Welt

Wenn gerade erst gemalte Kinderbilder plötzlich aus dem Tablet „ploppen“ und Minecraft-Helden im Trickfilm zum Leben erwachen, dann ist wieder Zeit für die Medienkurse mit Medienpädagogin Michaela Weiß gewesen.

Zu den beliebten Aktionen hatten die Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Kirchen und Betzdorf-Gebhardshain jetzt eingeladen. Im Bürgerforum Gebhardshain bastelten die teilnehmenden Kinder VR-Brillen und fanden sich durch die neue Technik plötzlich mitten auf einer Achterbahn wieder. „Die Zukunft ist VR – oder AR?“ lautete hier das Motto und nach dem vierstündigen Kurs kannten die Kinder bestens den Unterschied zwischen VR – virtueller Realität (ein komplettes Eintauchen in die virtuelle Welt) und AR – Augmented Reality (unsere Realität wird durch virtuelle Objekte erweitert – beispielsweise das Spiel Pokemon Go, bei dem plötzlich die Pokemon-Figuren auf unseren Straßen auftauchen).

Da sind nicht nur die Kinder immer wieder aufs Neue ganz bei der Sache, sondern auch die Eltern verblüfft, was die Moderne alles für uns bereithält. Genau so enthusiastisch verwandelten sich die Teilnehmerkinder im Jugendtreff in Mudersbach zu Regisseuren ihres eigenen Minecraft-Films. Nachdem die Minecraft-Hauptfigur Steve mit viel Fingerspitzengefühl gebastelt worden war, setzten sich die Kinder in Zweierteams an ihre Storybooks. Liebevoll wurden kleine Bühnen aufgebaut, auf denen die Hauptfigur dann mit Requisiten – TNT-Blöcke waren besonders beliebt – in Szene gesetzt wurde. Danach hieß es zig Einzelaufnahmen fotografieren, die mit der Stop Motion-Technik zum Film zusammengefügt wurden. Dieser wurde dann noch eigens von den Kindern vertont. Klar durfte jeder Jung-Regisseur seinen eigenen Film am Ende des aufregenden Tages mit nach Hause nehmen.

Die nächsten Medienkurse richten die Jugendpflegen sowohl in den Sommer- als auch in den Herbstferien aus. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es telefonisch unter 02741/688 244 (Jugendpflege Kirchen) oder unter 02741/291 423 (Jugendpflege Betzdorf-Gebhardshain).