Archivierter Artikel vom 10.02.2020, 15:08 Uhr
Altenkirchen

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ehrt langjährige treue Mitglieder

„Mit siebzig Jahren Mitgliedschaft in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ist Hans Helzer ein hervorragendes Beispiel für die Verbundenheit mit seiner Gewerkschaft“, lobte Vorsitzender Heribert Blume den Senior im Kreis Altenkirchen.

Lesezeit: 1 Minuten
Das Foto zeigt (von links) Heribert Blume, Hermann Reeh, Marlies Lehnert und Helmut Lehnert. Es fehlen: Hans Helzer, Horst Kutsche und Klaus Roth.
Das Foto zeigt (von links) Heribert Blume, Hermann Reeh, Marlies Lehnert und Helmut Lehnert. Es fehlen: Hans Helzer, Horst Kutsche und Klaus Roth.
Foto: privat

Blume, der in seinem Amt bestätigte Vorsitzende des Kreisverbands der Bildungsgewerkschaft GEW ehrte neben Hans Helzer weitere Mitglieder für langjährige Verbundenheit und Treue zur GEW auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes. Dazu gehörten Horst Kutsche (25 Jahre), Heribert Blume (40 Jahre), Klaus Roth (40 Jahre), Marlies Lehnert (50 Jahre), Helmut Lehnert (50 Jahre) und Hermann Reeh (50 Jahre).

Außer Blume wurden auch die anderen Mitglieder des Kreisvorstandes in ihren Ämtern bestätigt. Der erste stellvertretende Vorsitzende bleibt Axel Karger. Christiane Hensgen wurde als zweite Stellvertreterin wiedergewählt. Als wiedergewählter Beisitzer ergänzt Dr. Georg Meinhardt den Kreisvorstand. Die Kasse wird weiterhin von Erich Rissler (Kassierer) und Carsten Winkler (Stellvertretender Kassierer) verwaltet. Prüfen werden die Kasse im kommenden Jahr Katja Reinfeld und Uli Gallé.

Zusätzlich zu den Wahlen zum Kreisvorstand stand auch die Wahl der Delegierten für den Landesgewerkschaftstag der GEW im Mai 2020 an. Der Kreis Altenkirchen wird von Heribert Blume und Christiane Hensgen vertreten werden.

Im Tätigkeitsbericht konnte Blume auf eine Reihe von Fortbildungsangeboten des Kreisverbandes hinweisen, die im Kreis gut angenommen wurden. Diese Arbeit soll auch in den kommenden Wochen mit zahlreichen Fortbildungsangeboten fortgesetzt werden. Weiter gepflegt werden soll auch die Zusammenarbeit mit den benachbarten GEW-Kreisen.

Höhepunkt der Mitgliederversammlung war die Vorstellung der drei Kandidatinnen für den stellvertretenden Landesvorsitz der GEW Rheinland-Pfalz , Kathrin Gröning, Jennifer Weber und Birgit Wolsdorfer. Mit ihnen führten die anwesenden Mitglieder eine informative und zugleich intensive Diskussion, unter anderem über die Veränderungen in der Personalbemessung im neuen Kitazukunftsgesetz als auch über die aktuelle schulische Situation im Kreis Altenkirchen.

Den Abschluss der Mitgliederversammlung bildete wie immer ein hervorragendes Buffet, serviert von den Heinzelmännchen in Marienthal, in dessen Räumen die Versammlung stattfand.