Archivierter Artikel vom 12.06.2019, 10:42 Uhr
Wissen

Französische Lebensart und Kultur pur – Marion-Dönhoff-Realschule plus auf Studienfahrt in Paris

Kürzlich starteten 38 Schüler der Klassen acht, neun und zehn mit ihren betreuenden Kollegen Frau Maaß, Frau Schäfer und Herrn Kotte mit dem Bus Richtung Paris.

Nach dem Zimmerbezug im Hostel testeten die jungen Touristen mit ihren Lehrern nachmittags sogleich das verwirrende Pariser Metro-System, um an der Metrostation Trocadero auszusteigen und den gigantischen Eiffelturm mit eigenen Augen zu bewundern und unzählige Fotos im herrlichsten Sonnenschein zu schießen. Gegen Abend und nach einer Stärkung erkundeten alle gemeinsam das Viertel Montmartre. Zum Schluss des Tages bestaunte die Gruppe den atemberaubenden Blick über Paris an der Basilika Sacre Coeur.

Am nächsten Tag stand eine ausgiebige Stadtrundfahrt durch Paris mit dem Cabriobus auf dem Programm, auf der die Reisenden noch mehr Sehenswürdigkeiten sahen: den Fluss Seine, die leider zum Teil abgebrannte Notre Dame de Paris, das berühmte Museum Louvre, die Champs Elysées und natürlich den Triumphbogen.

An beiden Tagen herrschte traumhaftes Wetter und eine tolle Stimmung in der Gruppe. So waren alle sehr traurig, als am späten Nachmittag die Rückfahrt nach Wissen angetreten werden musste. Alle Beteiligten sind sich jedoch einig, dass diese Fahrt definitiv wiederholt werden muss.