Archivierter Artikel vom 13.01.2020, 15:56 Uhr
Rodenbach

Ferienfreizeit für Kinder steht unter dem Motto „Was kann Licht?“

In der Freizeit für Kinder von sechs bis zwölf Jahren bei Palette M spielte das Thema Licht eine große Rolle. Wo ist Licht zu finden, wo kommt es her, was macht es? Von Ampelfischen, über Laternen und Taschenlampen ging es bis ins Universum.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Palette M

Es wurde unter anderem mit Licht und Schatten, Lightpainting und über Spiegel gelenkten Laserstrahlen experimentiert. Zusätzlich konnte jedes Kind sein eigenes Kostüm entwerfen, Stoffe hierzu aussuchen und mit Hilfe an der Nähmaschine selbst nähen – am Ende wurde dieses mit einer Lichterkette versehen. So entstanden Modelle mit Titeln wie „Glühwürmchen“, „Roter Schnee“, „Schwarze Nacht“, „Universum“ und vieles mehr.

Foto: Palette M

Um den 18 Teilnehmern eine möglichst große Bandbreite zu bieten, sich und ihre schlummernden Talente auszuprobieren, gab es außerdem die Möglichkeit ein Holzbrettspiel zu bauen, Kerzen zu gießen, ein Besuch in der Schlittschuhhalle sowie bei allen wichtigen Tätigkeiten am Rande zu helfen, wie beispielsweise beim Kochen, kleinere Kinder zu Bett bringen, Aufräumen oder Putzen.

Am Ende der Freizeit gab es eine Aufführung für Eltern und geladene Gäste bei denen auch ein Lichtertanz, ein Theaterstück und ein innerhalb der Freizeit durch die Kinder geschnittener Film über das Lightpainting präsentiert wurde. Es ist jedes Mal faszinierend, was sich durch die Ideen und die Kreativität der Kinder an Potenzial zeigt und die Aufführungen werden zu einem Gesamtkunstwerk, zu dem jedes Kind auf seine ganz eigene Art und Weise beiträgt, ohne sich mit anderen vergleichen zu müssen.

Bericht von: Monika Zottmann