Archivierter Artikel vom 09.05.2019, 11:20 Uhr
Hamm

113 Jungen und Mädchen messen ihre Kräfte beim Kreisjugendsportfest

113 junge Sportler aus zehn Schulen des Landkreises Altenkirchen trafen sich kürzlich bei feucht-kühlem Frühlingswetter zum achten Mal im Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Stadion in Hamm zum Kreisjugendsportfest.

Heinz-Günter Augst

Die Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006 bis 2008 der August-Sander-Realschule plus Altenkirchen, des Westerwald-Gymnasiums Altenkirchen, des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf, der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden, der Westerwaldschule Realschule plus Gebhardshain, der IGS Hamm, der IGS Horhausen, der IGS Betzdorf-Kirchen, des Kopernikus-Gymnasiums Wissen und der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen, maßen ihre sportlichen Kräfte im Dreikampf, 75-Meter-Lauf, Weitsprung und Ballwurf mit einem 200-Gramm-Ball sowie im Vierkampf, optional Hochsprung oder 800-Meter-Lauf.

Die erfolgreichsten Sportler wurden im Anschluss an den Wettbewerb von Julian Schröder von der Kreisverwaltung, von Bürgermeister Dietmar Henrich von der Verbandsgemeinde Hamm sowie vom Kreisbeigeordneten Klaus Schneider mit Urkunden und Buchgutscheinen ausgezeichnet. Die weiteren Platzierten erhalten ihre Urkunden in Kürze durch die Schulen.

Veranstalter der spannenden Wettbewerbe war der Kreis Altenkirchen. Ausgerichtet wurden die Wettbewerbe vor Ort durch die IGS Hamm sowie durch die Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Sieg. Die Qualifikation für das Landesjugendsportfest vom 6. bis 8. September in Mainz haben die folgenden Sportler erreicht:

  • Jonas Fuhrmann, M13, im Dreikampf
  • Daniel Hehn, M12, im Dreikampf
  • Soundié Mulitze, W12, im Dreikampf und Hochsprung
  • Maja Cordes, W12, im Dreikampf
  • Melina Wendler, W12, im Dreikampf
  • Luzia Schwan, W12, im Dreikampf

Alle genannten Athleten sind bei der LG Sieg aktive Leichtathleten.