Archivierter Artikel vom 08.03.2018, 15:52 Uhr
Koblenz-Rauental

Prunk und Pracht: Alles Müll?

Frauenmodebörse war auch zur 20. Auflage wieder ein Erfolg.

Das Team: R. Pitsch, C. Holzing, W. Schreiber, S. Rech, H. Brandt
Das Team: R. Pitsch, C. Holzing, W. Schreiber, S. Rech, H. Brandt
Foto: Marie-Theres Schwaab

Ein Markenzeichen erarbeitet sich seinen Ruf durch Qualität und eine eigene markante Handschrift. Die 20. Frauenmodebörse in der St. Elisabeth-Kirche in Koblenz-Rauental ist diesem Anspruch erneut gerecht geworden. Ein vielfältiges Angebot von Kleidung, Schmuck, Literatur und Musik garantierte den Besuchern der Frauenmodebörse zum 20. Mal einen inspirierenden Nachmittag, der zum Stöbern und Anprobieren einlud. Dass die Kombination der Begriffe Mode und Nachhaltigkeit kein Widerspuch ist, sondern die zukunftsweisende Einstellung umweltbewusster Konsumenten charakterisiert, ist nur eines der Markenzeichen der Frauenmodebörse in der St. Elisabeth-Kirche. Ein weiteres Charakteristikum ist der Zugewinn an Kommunikation bei der Frauenmodebörse, die bei den Besuchern nun schon zum 20. Mal nicht nur wegen eines neu erworbenen Second-Hand-Unikats, sondern auch wegen der bereichernden Begegnungen in guter Erinnerung bleiben wird.