Archivierter Artikel vom 11.05.2018, 15:02 Uhr
Kobern-Gondorf

Männerchor 1878 Kobern-Gondorf lud ein zur Jubiläumsfeier und ehrt verdiente Mitglieder

Am Wochenende zum 4. und 5. Mai feierte der Männerchor 1878 Kobern-Gondorf sein 140-jähriges Jubiläum.

Foto: Männerchor 1878 Kobern-Gondorf

Dazu kamen viele Gäste in die Schloßberghalle. Der Vorsitzende Jörg Straus eröffnete den Samstagabend mit einer kurzen Ansprache und begrüßte das Publikum. Der Schirmherrn Dr. Alexander Saftig betonte in seinem Grußwort, wie wichtig der Zusammenhalt in den Chören ist und natürlich deren Fortbestand. Zitat: „Stellen Sie sich mal vor, wie es wäre wenn kein Chor mehr da ist um eine schöne Veranstaltung zu untermalen“. Als besondere Gäste waren auch der Verbandsbürgermeister Bruno Seibeld, der Ortsbürgermeister Michael Dötsch, der Pfarrer Herr Fuchs und die Weinkönigin Julia Gries mit den beiden Prinzessinnen Nicola Naunheim und Katrin Hawecker anwesend.

Foto: Männerchor 1878 Kobern-Gondorf

Der Abend war ein voller Erfolg. Vor einer komplett besetzten Festhalle präsentierten sich viele Gastchöre mit einem tollen gesanglichen Programm. Dazu gab es natürlich immer wieder großen Applaus. Besonders erfreulich war es, dass auch viele Vertreter der befreundeten Vereine und Bürger aus der Gemeinde zum gratulieren kamen. So konnte auch der Sonntagmorgen als musikalischer Frühschoppen die Zuhörer begeistern.

Im Rahmen dieser Feier wurden verdiente Sänger des Chores von Jens Konieczny, dem Vorsitzenden des Kreischorverbandes, geehrt. Diese sind Gerhard Straus für 60 Jahre, Werner Anheier für 50 Jahre, Herbert Sauer für 50 Jahre, Jörg Straus für 40 Jahre und Walter Sturm für 25 Jahre aktives Singen im Chor.

Der Chor ist stolz darauf, Männer in den Reihen zu haben, die viele Jahre treu dem Gesang und dem Verein geblieben sind, und der Chor hofft darauf, dass dies noch lange so bleibt. Es war eine rundum klasse Veranstaltung. So wurde gebührend gefeiert, wie es sich sicher für ein solches Jubiläum auch gehört.