Archivierter Artikel vom 15.11.2021, 11:34 Uhr
Koblenz/Kobern-Gondorf

Kultur- und Heimatverein Gondorf vollzog literarische Zeitreise in die 60er Jahre

Kürzlich gaben sich die „Brückenschreiber“ Koblenz im Weinmuseum des Schlosses von der Leyen die Ehre.

Foto: Rainer Rühle

Das Thema „60er Jahre“ stand im Mittelpunkt der vier Autoren, die ihre Leidenschaft ernst nehmen und dabei den Humor keinesfalls vernachlässigen. Sie führten uns in eine Zeit zurück, die die meisten der Zuhörer aus ihrer Kindheit und Jugend noch kennen und in „guter“ Erinnerung haben. Manches, was bei dem ein oder anderen in Vergessenheit geraten ist, stellte sich spontan im Vortrag wieder ein. Heiter, melancholisch und ernst spiegelten sich die Geschichten aus vergangener Zeit. Dr. Schmincke führte durchs kurzweilige Programm. Der Kultur- und Heimatverein sorgte für das Wohl seiner Gäste und bot einen 60er Jahre Teller mit „Kalter Ente“ an, der auch die kulinarische Zeit wieder in Erinnerung brachte. So konnte der Vorsitzende Karl Groß auf einen entspannten und für alle zufriedenen Abend zurückblicken. Im Vorstand freute man sich über den gelungenen Abend und die spontane Spendenbereitschaft der Literaturfreunde für unser Weinmuseum.