Archivierter Artikel vom 11.04.2022, 15:09 Uhr
Koblenz

Gottesdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Die Lokale Allianz für Menschen mit Demenz hat kürzlich mit 15 Teilnehmenden in Kooperation mit der Katholischen Pfarrei St. Petrus und St. Martinus einen Gottesdienst in der Maria-Hilf-Kapelle in Lützel gefeiert.

Foto: Daniela Bodenbach, AWO Beratungsstelle Demenz Koblenz

Der Gottesdienst richtete sich unter dem Motto „Gott, die Quelle des Lebens“ an pflegende Angehörige und an demenziell erkrankte Menschen. „Wir haben in dieser Kapelle vor 49 Jahren geheiratet“, erläuterte eine Teilnehmerin ihr Kommen mit ihrem demenziell erkrankten Mann. „Lassen Sie sich bitte, bitte helfen, zum Beispiel durch Beratungsangebote, Entlastungsdienste oder einfache Gespräche mit Menschen Ihres Vertrauens“, gab Bettina Zaar vom Caritasverband Koblenz den Teilnehmern mit den auf den Weg. Sie und Daniela Bodenbach von der AWO Beratungsstelle Demenz in Koblenz wissen aus eigener Anschauung, dass demenzielle Erkrankungen noch immer viel zu oft ein Tabuthema für die Öffentlichkeit sind und warben deshalb um Offenheit bei den Bedürfnissen der Pflegenden. In musikalisch untermalten Texten, Gebeten und einer Mediation zum Symbol des Wassers gingen die Teilnehmenden ihren eigenen Gedanken und Gefühlen nach und wurden an die Botschaft der Christen erinnert, dass Gott zum Menschsein eine unzertrennliche Beziehung aufgebaut hat.