Archivierter Artikel vom 11.12.2019, 15:47 Uhr
Kesselheim

Gelungener Seniorennachmittag wurde in Koblenz-Kesselheim veranstaltet

Im wunderschön dekorierten „Casino“ des Bürgervereins, feierten die Senioren des Stadtteils Kesselheim einen gelungenen und harmonischen Adventsnachmittag.

Foto: privat

Ortsvorsteher Herbert Dott, der die zahlreichen älteren Bürger eingeladen hatte, führte souverän durch das vielseitige und eindrucksvolle Programm. Mit Kaffee und Kuchen, später Schnittchen, Wein und Bier wurden die älteren Bürger verwöhnt. Die Kindergartenkinder aus Kesselheim, verschönerten am Anfang die Veranstaltung mit weihnachtlichen Liedbeiträgen. Pfarrerin Vera Brigitte Rudolph von der evangelischen Kirchengemeinde regte die Anwesenden mit einem Adventsgruß und einer Weihnachtsgeschichte zum Nachdenken an. Carola Hansdörfer trug ein Weihnachtsgedicht aus dem täglichen Alltag vor. Unter der Leitung von Ines Giegold von der Koblenzer Musikschule, begeisterte ein Geigen-Streichquartett mit vier Jugendlichen die Besucher mit einer eindrucksvollen Darbietung.

Was natürlich nicht fehlen durfte, war der Singkreis aus Kaltenengers. Mit ihren eindrucksvollen Liedbeiträgen wird so ein Adventsnachmittag zu einem der Glanzpunkte einer jeder Veranstaltung. Ebenfalls großartig präsentierten sich die Kolibris unter der Leitung von Martina Lienhart. Zum Abschluss, sang der MGV 1865 gemischter Chor Kesselheim, unter der Begleitung von Manuel Hendle einige klassische Weihnachtslieder. Oberbürgermeister David Langner, der zwischenzeitlich den Seniorennachmittag besucht hatte, lobte die gute und harmonische Feier in Kesselheim.

Ortsvorsteher Herbert Dott bedankte sich bei den zahlreichen Helfern die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hatten.

Bericht von: Herbert Dott