Archivierter Artikel vom 09.12.2019, 12:36 Uhr
Kobern-Gondorf-Dreckenach

Freie Wählergruppe Kobern-Gondorf-Dreckenach veranstaltete Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung der Freien Wählergruppe (FWG) Kobern-Gondorf-Dreckenach fand kürzlich in der Gaststätte Moselterrassen statt.

Foto: privat

Der Vorsitzende Josef Baecker konnte eine große Anzahl FWG-Mitglieder willkommen heißen. Besonders begrüßen konnte er auch den Vorsitzenden der FWG Rhein-Mosel Klaus Endris und den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel Bruno Seibeld.

Danach erfolgte der Bericht des Vorstands und der Fraktion. In den beiden Berichten wurden die Ergebnisse der letzten Kommunalwahl, bei der die FWG gut abgeschnitten hat, beleuchtet. Man war froh, wieder ein Votum von der Bürgerschaft erhalten zu haben. In dem Bericht der Fraktion wurden die Großprojekte der Gemeinde, wie Neubau Rewe, Neubau Sparkasse, Schloss Liebig, Neubaugebiet in Dreckenach „Mühlstück“, neue Straßenbeleuchtung, Entree und Wochenmarkt angesprochen und auch von allen diskutiert.

Im Anschluss daran folgte der Kassenbericht des Kassierers Manfred Brod. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstands und Kassierers. Klaus Endris wurde dann als Versammlungsleiter gewählt. Er bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und schlug anschließend Josef Baecker zum ersten Vorsitzenden vor. Da es keine weiteren Bewerber mehr gab, nahm Josef Baecker das Amt an und leitete die weiteren Vorstandswahlen.

Zum zweiten Vorsitzenden wurde Thomas Naunheim gewählt. Die Kasse führt weiterhin Manfred Brod. Schriftführer ist Thomas Höhn, für Öffentlichkeit und Internet verantwortlich ist Bernd Sauer. Zum Beisitzer wurden Frank Weber und Uli Haupt gewählt. Zum Kassenprüfer wurden Ralf Dötsch und Hartmund Hofer gewählt. Vielen Dank an alle, die sich für die Wahlen zur Verfügung gestellt haben. Danach wurden noch Änderungen in der Satzung der FWG einstimmig beschlossen. Unter Verschiedenes informierten Klaus Endris aus der FWG Rhein-Mosel und Bruno Seibeld über die FWG Kreis. Für Aktivitäten 2020 wurden Vorschläge und Anregungen diskutiert. Der Vorsitzende konnte die Sitzung gegen 21.15 Uhr beenden.