Archivierter Artikel vom 30.10.2019, 10:01 Uhr
Metternich

Erfolgreiche Jahreshauptversammlung – FC Germania Metternich bereitet sich auf die Zukunft vor

Der Vorstand des FC Germania Metternich hat seinen Mitgliedern auf der Jahreshauptversammlung große Fortschritte präsentieren können. Diese honorierten die anhaltende Entwicklung mit einstimmiger Wiederwahl des Vorstands.

So wurden die beiden Vorsitzenden David Follmann und Tobias Lommer in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso Geschäftsführer Günter Heidger, Schriftführer Klaus Heusslein und der Sportliche Leiter Dominik Treis. Letztlich gibt es nur eine Veränderung – Mehmet Zorlu, er war zuletzt auch schon als Assistent des Vorstands in die Finanzgeschäfte eingebunden, wurde zum neuen Schatzmeister gewählt. Eine bemerkenswerte personelle Konstanz, welche die stetige Entwicklung des Vereins verdeutlicht.

Im Sportlerheim in der Metternicher Kaul berichtete der Vorstand des FC Germania Metternich über das abgelaufene Jahr und insbesondere über die wirtschaftlichen Zusammenhänge im Bezug auf den neugebauten Kunstrasenplatz und weitere technische und personelle Entwicklungen der Infrastruktur.

Erstmalig stellte die Germania im August einen Bundesfreiwilligendienstler (BFD) ein. Bereits im Februar wurde mit dem „Coaching Eye“ ein erstes Videosystem am Kunstrasenplatz installiert, welches nun mit Unterstützung der Sparkasse Koblenz um ein weiteres Videosystem am Trifter Weg ergänzt wurde. Mit soccerwatch.tv können Heimspiele nun auch live im Internet verfolgt werden, darüber hinaus aber vor allem mit Hilfe von Videoanalysen die Entwicklung der Jugendlichen verbessert werden.

Weiterhin berichtete Robert Hahn über die aktuelle Situation im Jugendfußball und gab einen kurzen Ausblick auf die weitere Saison, die insbesondere im Seniorenbereich derzeit sehr erfolgreich verläuft. Die Germania steht nach zwölf Spieltagen mit sechs Punkten Vorsprung auf Platz Eins der Bezirksliga Mitte. Sportlich gesehen verfolgt die Germania weiterhin das Ziel, in die Rheinlandliga aufzusteigen und im Jugendbereich angestoßene Entwicklungen weiter auszubauen. Hierfür hat sie, initiiert durch den Jugendkoordinator Marco Weiler, einige Trainingskonzepte und Qualifizierungsmaßnahmen ins Leben gerufen. So finden neben den Mannschaftstrainings spezielle Einheiten im Bereich der Athletik, der Technik und auch speziell in Torwartspiel statt. Auch die Aus- und Weiterbildung der eigenen Trainer wird weiter forciert und auch zwei neue Schiedsrichteranwärter starten ihre Ausbildung.

Der Vorsitzende David Follmann erläuterte im Anschuss, welche Ideen und Projekte in den nächsten Jahren für die fast 700 Mitglieder fokussiert werden sollen. Dabei geht es unter anderem um die Modernisierung des Sportlerheims, welches mitunter auch den Kinderhort „Kaulquappen“ beheimatet. Eine weitere Kooperation hat in diesen Tagen auch wieder neuen Schwung erfahren. Die jungen Fußballer der A- und B-Jugend betreuen die Senioren im Theresiahaus und erfahren so eine Persönlichkeitsentwicklung neben dem Fußballplatz. Ein seit mehr als zehn Jahren erfolgreiches Konzept.

Abschließend ehrte der Vorstand verdiente Mitglieder des Vereins. Im Rahmen der Versammlung erhielten die ehemaligen und langjährigen Vorstandsmitglieder Bernd Klaus, Josef Hens und Ralph Lehnertz die Ehrenmitgliedschaft des Vereines. Neben diesen Auszeichnungen wurden einige Mitglieder für langjährige Mitgliedschaften mit der silbernen beziehungsweise goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet.

Die Sitzung endete mit dem Hinweis auf bevorstehende Termine – allen voran der seit mehreren Jahren sehr beliebte Weihnachtsmarkt vor dem Sportlerheim, welcher am Freitag, dem 29. November ab 17 Uhr stattfindet. Eine für viele Zuschauer sportliche Attraktion wird sicherlich das Derby gegen den FV Rheingold Rübenach am 10. November in der Metternicher Kaul.