Archivierter Artikel vom 04.04.2018, 11:34 Uhr
Bendorf

Angelsport-Verein „fischte“ Unrat aus dem Gebüsch

Die Mitglieder beteiligten sich engagiert am Bendorfer Umwelttag.

Foto: ASV Bendorf

Es ist schon Tradition bei den Mitgliedern des Angel-Sportverein Bendorf 1923, im Rahmen der Bendorfer Umwelttage den Böschungsbereich der B 42 zwischen Rheinstraße und Bahnhofstraße zu reinigen. Hierzu trafen sich die Aktiven mit Müllsäcken und Greifern ausgestattet.

Am Ende der Aktion standen mehrere prall gefüllte Müllsäcke für den Abtransport durch die Stadt Bendorf bereit. Auch ein Fernsehsessel, Monitor, Drucker und Lautsprecher waren achtlos entsorgt worden. Warum Menschen nicht die „normalen“ Wege nutzen, ihren Müll zu entsorgen, bleibt fraglich. „Jeder von uns möchte eine saubere Umwelt. Wir können nicht verstehen, warum man Dreck und Unrat einfach am Wegesrand entsorgt“, meinte Vorsitzender Christian Geissler.