Archivierter Artikel vom 27.05.2019, 12:40 Uhr
Güls

72-Stunden-Aktion – Uns schickt der Himmel

Spiele, Spannung, Spenden: Erstmalig vereinen die katholische Jugend und die Seepfadfinder Koblenz ihre Kräfte und sammeln in selbst organisierten Aktionen, Spenden gegen die Altersarmut und klären zu dem Thema im Ortsteil Güls auf.

Lesezeit: 2 Minuten
Die katholische Jugend und die Seepfadfinder Koblenz sammelten in selbst organisierten Aktionen Spenden gegen die Altersarmut.
Die katholische Jugend und die Seepfadfinder Koblenz sammelten in selbst organisierten Aktionen Spenden gegen die Altersarmut.
Foto: privat

In Deutschland geht es uns gut, verdammt gut, wenn man den Lebensstandard anderer Länder der Welt vergleicht. Aber es geht nicht allen gut in Deutschland. Eine Gruppe, in der es relativ viele arme Menschen gibt, sind die Senioren. Aber zum Glück gibt es Initiativen, die etwas dagegen unternehmen.

Und die katholische Jugend und Seepfadfinder sind dabei. Im Rahmen der 72-Stunden-Aktion bringen sie Jung und Alt zusammen und machen die Thematik in der Bevölkerung publik. Hierzu starteten sie verschiedene Aktionen, um Spenden gegen die Altersarmut zu sammeln. Beginnend mit einem Informationsstand und Glücksrad am Freitag, über einen Spendenlauf um die Kirche und ein Gruppensingen am Samstag bis hin zu einer Versteigerung bei Kaffee und Kuchen zum Abschlussfest am Sonntag ab 15 Uhr.

„Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)“ lief kürzlich zum zweiten Mal bundesweit. Während der Aktion des BDKJ und seiner Diözesan- und Mitgliedsverbände engagieren sich junge Menschen in ganz Deutschland drei Tage lang für ein soziales Projekt in Ihrer Nähe. Der Einsatz für andere und mit anderen steht dabei im Mittelpunkt. Mitmachen können nicht nur Gruppen aus den katholischen Jugendverbänden, sondern auch Schulklassen, Jugendeinrichtungen und andere Gruppen. Bei der vergangenen 72-Stunden-Aktion waren 2013 mehr als 170.000 Kinder und Jugendliche in fast 4000 Aktionsgruppen im Einsatz.

2019 liegt der Fokus noch stärker auf sozialen Projekten. Aus der Aktion sollen verstärkt regionale Anstöße für gesellschaftliche und soziale Entwicklung ausgehen. Denn nicht nur Bauprojekte wie Klettergerüste oder die Gestaltung von Grünflächen können nachhaltig erlebbare Aktionen sein. Auch Diskussionsrunden, Straßenfeste oder politische Aktionen wirken noch nach den drei Tagen für eine positive Entwicklung der Gesellschaft.

Der BDKJ ist Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden und -organisationen mit rund 660.000 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen in Politik, Kirche und Gesellschaft.

Sie wollen mehr erfahren oder die Messdiener und Seepfadfinder unterstützen? Besuchen Sie sie vor Ort oder auf der Internetseite unter www.seepfadfinder-koblenz.de.