Herrscher über Land und Meer: Xi Jinpings Geostrategie

China will die Welt neu ordnen, um spätestens bis 2050 zur neuen Weltmacht zu werden. 2013 kündigte der chinesische Präsident Xi Jinping mit dem „One Belt, One Road“ („Ein Band, eine Straße“) betitelten Projekt das größte und teuerste Infrastrukturprojekt aller Zeiten an. Eine neue Seidenstraße soll entstehen, die jedoch nicht nur eine Straße ist, sondern ein Netz aus See- und Landwegen. In großen Fünfjahresschritten will Peking Straßen in europäische, russische, afrikanische, aber auch lateinamerikanische Häfen und Bahnhöfe ausbauen.

Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net