Mainz

Bilanz der Arten: So steht es um Schrecken und Schaben im Land

Der Insektenschwund bereitet zunehmend Sorgen – immerhin geht es allerdings der Gruppe der Heuschrecken, Ohrwürmer und Schaben in Rheinland-Pfalz besser als noch vor 30 Jahren. Bei der Veröffentlichung einer aktualisierten Roten Liste zu den sogenannten Geradflüglern erklärte Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne). Es sei erfreulich, „dass trotz des Insektensterbens wenigstens einige Arten dieser Artengruppe in ihrer Gefährdung herabgestuft werden konnten“.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net