40.000
Aus unserem Archiv
Westerburg

Westerburg: Bombendrohung am Amtsgericht

Eine Bombendrohung hielt in Westerburg Polizei und Justiz am Mittwochmorgen in Atem. Das Gerichtsgebäude wurde evakuiert. Nach mehr als drei Stunden konnte schließlich Entwarnung gegeben werden.

Eine Bombendrohung legte am Mittwochmorgen für mehrere Stunden den Dienstbetrieb am Amtsgericht in Westerburg lahm.
Eine Bombendrohung legte am Mittwochmorgen für mehrere Stunden den Dienstbetrieb am Amtsgericht in Westerburg lahm.
Foto: MichaelWenzel

Von unserem Redakteur Michael Wenzel

Eine Bombendrohung legte am Mittwochmorgen für mehrere Stunden den Dienstbetrieb am Amtsgericht in Westerburg lahm. Ein Justizbediensteter hatte kurz vor 7 Uhr routinemäßig den Briefkasten geleert und dabei einen unverschlossenen und unbeschrifteten Briefumschlag entdeckt. Darauf war zu lesen, dass in dem Gerichtsgebäude eine Bombe hochgehen würde.

„Heute ist hierzu ein perfekter Tag“, stand darauf zu lesen. Der Text war mit Hilfe von aufgeklebten Zeitungsausschnitten hergestellt worden. Alle Mitarbeiter wurden daraufhin aufgefordert, das Gebäude unverzüglich zu verlassen. Die Polizei suchte mit Spürhunden das Gerichtsgebäude gab, Sprengstoff wurde keiner gefunden. Gegen 10.20 Uhr konnte schließlich Entwarnung gegeben werden, Mitarbeiter und Besucher hatten wieder ungehinderten Zugang zum Gebäude.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Freitag

9°C - 21°C
Samstag

9°C - 18°C
Sonntag

9°C - 19°C
Montag

5°C - 15°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.