40.000

DernbachWenn Sangesfreude auf die gute Sache trifft - Gospelchor Rise Up begeisterte in Dernbach

Hans-Peter Metternich

Bis zum Fest der Geburt Christi ist es noch etwas hin, und für „O du fröhliche“ und „Stille Nacht“ ist es ebenfalls recht früh, mag der ein oder andere denken. Und obwohl das Ensemble im Altarraum der Kapelle des Herz-Jesu-Krankenhauses in Dernbach unter anderem diese Stücke sang, hätten die Veranstalter keine bessere Wahl für ihr Benefiz-Weihnachtskonzert treffen können, als mit dem Pop- und Gospelchor Rise Up. Denn das Repertoire des Vokalensembles aus Hachenburg, das unter der souveränen Leitung von Birgit Keil steht, spiegelte die Freude auf die frohe Botschaft, das Fest und die Ankunft des Herrn mit Gospelliedern afro-amerikanischen Ursprungs wider. Mal ging sie tief unter die Haut – wie bei „Stille Nacht“ –, dann sprühte die Freude nur so – wie bei „O du fröhliche“. Und bei all dem ging es um die gute Sache: Das Stationäre Hospiz St. Thomas in Dernbach hatte zu dem Konzert eingeladen.

Die Sänger von Rise Up haben sich überwiegend den meist englischsprachigen Gospelsongs verschrieben und wissen, wie sie ihr Publikum begeistern können. Da war der muntere Willkommensgruß auf „Zulu“ nicht minder ...

Lesezeit für diesen Artikel (335 Wörter): 1 Minute, 27 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Sonntag

2°C - 3°C
Montag

3°C - 6°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

2°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.