40.000

KirchbergTheater in Kirchberg: Dumnissus wagt sich ins Kloster

Gisela Wagner

Die Theatergruppe Dumnissus spielte am Wochenende unter der Regie von Helma Hammen in der Aula des Ausonius-Schulzentrums Kirchberg das Lustspiel in drei Akten von Sabine Hofschweiger-Zihr „Imaculata – oder: Eine Nonne zu viel“. Wenn Dumnissus Theater spielt, darf man als Zuschauer gespannt sein, denn die Laienspieler lassen sich immer etwas Neues einfallen, um ihr Publikum adäquat zu unterhalten. Premiere wurde am Freitagabend gefeiert – und wieder war die Aufführung eine ganz Besondere. In diesem Jahr erhielten die Zuschauer tiefe Einblicke hinter dicke Klostermauern.

Schon nach kurzer Zeit wird jedem klar, dass hier bestimmt nicht der Himmel auf Erden ist, und dass es im Kloster zugeht wie im richtigen Leben. Es wird gezankt und ...

Lesezeit für diesen Artikel (741 Wörter): 3 Minuten, 13 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Hunsrück-Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Samstag

-6°C - -2°C
Sonntag

-6°C - -1°C
Montag

-6°C - -1°C
Dienstag

-5°C - -1°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach