40.000

WindhagenRechtsextreme Vergangenheit: CDU stärkt Kandidat Buchholz den Rücken

Michael Fenstermacher

Vier Jahre lang war Martin Buchholz, Ortsbürgermeisterkandidat der CDU Windhagen, als junger Mann in der rechtsextremen DVU tätig – eine, wie er es nennt, „Jugendsünde“, die den 47-Jährigen nun eingeholt hat. Nach dem Auftauchen eines anonymen Flugblatts bestreitet er zwar darin enthaltene Neonazi-Vorwürfe, räumt aber seine DVU-Mitgliedschaft ein (die RZ berichtete) – und muss nach jetzigem Stand wohl keine Konsequenzen für seine politische Laufbahn fürchten. Seine Partei stärkt ihm den Rücken, und seitens der Opposition bleibt ein Sturm der Entrüstung bislang aus.

„Ich stehe hinter Martin Buchholz“, sagt Siegfried Schmied, Altbürgermeister und Verbandschef der CDU im Asbacher Land. Die DVU-Vergangenheit seines Parteifreundes sei ihm bekannt gewesen, erklärt Schmied im RZ-Gespräch. „Aber das ...

Lesezeit für diesen Artikel (452 Wörter): 1 Minute, 57 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach