40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Petry will politische Akzente setzen
  • NeuwiedPetry will politische Akzente setzen

    „Grüßaugust“, wie die Spötter sagen, oder „Frühstücksdirektor“, wie es Martin Hahn etwas freundlicher formuliert, will er nicht werden. Jan Petry möchte vielmehr – wieder – politische Akzente in Neuwied setzen. Und deshalb hat der frühere CDU-Stadtverbandsvorsitzende die Anfrage seiner Partei positiv bestätigt: Er kandidiert in der Stadtratssitzung am 12. Dezember als ehrenamtlicher Beigeordneter. Dass er gewählt wird, ist angesichts der GroKo-Vereinbarung praktisch sicher.

    15 Jahre lang war Jan Petry Mitglied der CDU-Fraktion im Neuwieder Stadtrat, ehe er 2014 sein Mandat aus beruflichen Gründen niederlegte. Mittlerweile ist der 42-Jährige jedoch nicht mehr hauptsächlich in ...

    Lesezeit für diesen Artikel (356 Wörter): 1 Minute, 32 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Dienstag

    1°C - 6°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach