40.000

NeuwiedPatenkind Ridmi fühlt sich in Neuwied zu Hause

Christina Nover

Der zweite Weihnachtstag war der 13. Jahrestag des entsetzlichen Tsunamis rund um Indonesien, Indien und Sri Lanka. Ridmi Hansana Samarawickrama hat ihn bei ihren Pateneltern in Deutschland verbringen können. Edeltrud Pinger, die zweite Vorsitzende des Freundeskreises Neuwied-Matara, brachte Anfang Oktober von ihrer 16. Reise dorthin nicht nur Briefe und kleine Geschenke für Paten von ihren Patenkindern in Matara mit, sondern auch ihr eigenes Patenkind, das sie schon seit sieben Jahren betreut.

Die 23-jährige Ridmi verlor einige Wochen nach ihrer Geburt die Mutter, und durch die Flutkatastrophe Ende 2004 ihren Vater. Die damals Zehnjährige hatte keinen Besitz mehr, war mit ihren Großeltern ...

Lesezeit für diesen Artikel (515 Wörter): 2 Minuten, 14 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 0°C
Freitag

-3°C - 1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach