Archivierter Artikel vom 02.01.2018, 12:00 Uhr
Plus
Neuwied

Patenkind Ridmi fühlt sich in Neuwied zu Hause

Der zweite Weihnachtstag war der 13. Jahrestag des entsetzlichen Tsunamis rund um Indonesien, Indien und Sri Lanka. Ridmi Hansana Samarawickrama hat ihn bei ihren Pateneltern in Deutschland verbringen können. Edeltrud Pinger, die zweite Vorsitzende des Freundeskreises Neuwied-Matara, brachte Anfang Oktober von ihrer 16. Reise dorthin nicht nur Briefe und kleine Geschenke für Paten von ihren Patenkindern in Matara mit, sondern auch ihr eigenes Patenkind, das sie schon seit sieben Jahren betreut.

Von Christina Nover Lesezeit: 3 Minuten