40.000

Obdachloser brutal überfallen: Täter treten und boxen auf Opfer ein

Es ist eine schockierende Tat, die sich in der Nacht zum Mittwoch in der Tiefgarage des Kaufland-Marktes in Neuwied ereignet hat: Drei Männer haben einen schlafenden Obdachlosen brutal überfallen.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: picture alliance/dpa

Der Vorfall ereignete sich laut Angaben der Polizei um kurz nach Mitternacht. Der Obdachlose nächtigte in der Tiefgarage, als er Opfer des Angriffs wurde. Die drei bisher unbekannten Täter traten auf ihn ein und boxten ihn zudem mehrfach ins Gesicht. Dann beraubten sie ihn einer schwarzen Geldbörse mit Bargeld und flüchteten in Richtung Andernacher Straße.

Die Täter sollen Turnschuhe und Jeans getragen haben. Sie waren zwischen 20 und 30 Jahre alt. Einer sei kleiner als 1,70 Meter und untersetzt gewesen, die anderen beiden größer als 1,80 Meter und von normaler Statur. Die Täter dürften laut Polizei zudem osteuropäischer Herkunft sein.

Die Kriminalpolizei Neuwied bittet um Hinweise zu diesem Verbrechen unter der Telefonnummer 02631/8780.

me/Polizeibericht

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach