40.000
Aus unserem Archiv
Gladbach

Neues Prinzenpaar löst Gladbacher Dreigestirn ab

In vollem Ornat, umjubelt von Gladbacher Narren, so ließ sich das neue Prinzenpaar der KG Gladbach am Samstagabend feiern. Zur Prinzenproklamation hatte sich die Festhalle wieder ordentlich gefüllt, kaum jemand wollte die Verabschiedung des Dreigestirns der abgelaufenen Session und die Vorstellung der neuen Tollitäten verpassen. Prinz Hans-Peter I. und Prinzessin Gabriele I. (Hellenbrand) genossen mit ihrem Gefolge den ersten offiziellen Auftritt und sahen im Anschluss eine tolle Sitzung.

Das neue Prinzenpaar der KG Gladbach, Hans-Peter I. und Gabriele I., feierte am Wochenende seinen Einstand.
Das neue Prinzenpaar der KG Gladbach, Hans-Peter I. und Gabriele I., feierte am Wochenende seinen Einstand.
Foto: Jörg Niebergall

Zunächst war es am scheidenden Dreigestirn, sein letztes Bad in der Menge und dann bewegt auf der Bühne Abschied zu nehmen. Natürlich gab es auch von den künftigen Tollitäten viel Lob für die drei Gladbacher Kerle, die so charmant durch den Karneval 16/17 geführt hatten.

„Wir haben die letzte Session gefeiert mit dem Dreigestirn und viel Spaß dabei gehabt“, versicherte Prinz Hans-Peter. „Wir probieren es jetzt noch mal mit Prinz und Prinzessin. Ich weiß nicht, ob wir das noch mal toppen können.“ Und auch sein weibliches Pendant zeigte sich sichtlich beeindruckt: „Es ist schon etwas Besonderes, als Prinzessin hier zu stehen. Ich genieße es.“

Dabei sind beide in Sachen Bühnenpräsenz und Karneval keineswegs unbeschriebene Blätter. Der Prinz als Heimbach-Weiser hat sich bei den Baachwätz erste Sporen verdient. Später gehörte er zusammen mit seiner Gladbacher Ehefrau der Großfußgruppe „Die Drachenbande“ an. Seit nunmehr zwei Jahren steht er auch in der Bütt.

Gabriele Hellenbrand ist ein richtiges Gladbacher Mädchen und seit unzähligen Jahren Teilnehmerin im Rosenmontagszug. Seit mehr als 20 Jahren ist sie als Büttenrednerin auf der Gladbacher Bühne bekannt, sowohl mit Partnern als auch allein, gereimt oder in Prosa. Nachdem sich die Großfußgruppe „Die Drachenbande“ aufgelöst hatte, war das Ehepaar bei der Gründung der neuen Fußgruppe „Ein Herz für Gladbach“ dabei. Erste Luft an einem närrischen Hofe sammelte Gabriele im Möhnenhof von Obermöhn Eva, weiter erprobten sie beide das Hofleben bei Prinz André und Prinzessin Antje.

Doch selbst als Tollitäten in der Narrhalla zu stehen, das bewegte die beiden Narren sichtlich. Da fehlte nur noch die Übergabe der Prinzenkappe durch Peter Blum (Kette und Zepter gibt es im Rahmen der Inthronisation im Januar) und die Vorstellung des Gefolges, dann konnten sich Prinzenpaar und Gefolge getrost dem Feiern widmen. Für das Programm auf der Bühne sorgte Präsident Blum dann mit zahlreichen Leckerbissen: Die Funkengarde der KG, die „Aventuras“, die Aubachtaler Spektakles, die Grünweiße Mädcher un Junge, die „Teens & Queens“, die Damengarde der KG und schließlich die Moonlight-Dancers glänzten in der Sparte Tanz. Dazu gab es noch einige aufs Prinzenpaar zugeschnittene Beiträge: Das Dreigestirn präsentierte zum Abschied ein letztes Mal sein Sessionslied, das neue Prinzenpaar mit Gefolge konterte mit dem eigenen Song, ein witziges Spiel und eine Büttenrede von Elisabeth Höger als Glücksbringer komplettierten das Programm.

Von unserer Mitarbeiterin Andrea Niebergall

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Mittwoch

15°C - 25°C
Donnerstag

15°C - 24°C
Freitag

16°C - 28°C
Samstag

16°C - 30°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach