40.000
Aus unserem Archiv
Windhagen

Nach Mediation: Dorint-Hotel Windhagen bleibt geschlossen

Nach wochenlangen Bemühungen, das Dorint-Hotel in Windhagen-Rederscheid doch noch zu retten, steht jetzt fest: Die Mediation ist gescheitert. Die Vertragspartner "Neue Dorint GmbH" und der spanische Eigentümer der Hotelanlage konnten sich nicht einigen. Das bestätigte der Pressesprecher der Dorint-Gruppe, Kaspar Müller-Bringmann, auf Nachfrage unserer Zeitung.

Das Dorint Hotel in Windhagen Rederscheid.
Das Dorint Hotel in Windhagen Rederscheid.
Foto: Creativ/Heinz-Werner Lamberz

Von unserer Redakteurin Christina Nover

"Zu unserem größten Bedauern ist das Mediationsverfahren gescheitert. Es wurde alles getan, was möglich ist, aber wenn jemand nicht bereit ist, sich an den Verhandlungstisch zu setzen, kann man ihn nicht zwingen", so das Resümee der Gespräche mit dem Eigentümer. Müller-Bringmann lobte ausdrücklich das Engagement der Gemeinde, eine Lösung zu finden. Der Ortsgemeinderat Windhagen hatte in seiner Sitzung im April den Ortsbürgermeister Josef Rüddel damit beauftragt, ein Mediationsverfahren zwischen den beteiligten Parteien beim Dorint-Hotel in Rederscheid einzuleiten.

Der Pachtvertrag wurde zum 10. April vonseiten der Pächter aufgrund eines zerrütteten Vertragsverhältnisses gekündigt (wir berichteten). Als Grund für die Schließung hatte die Hotelgruppe enorme technische und bauliche Probleme angegeben. Die notwendige Sanierung sei verweigert worden. Es habe immer wieder Kommunikationsprobleme gegeben. Der Vertrag war eigentlich bis Ende des Jahres 2026 abgeschlossen. Ob die Kündigung rechtens ist, muss nun höchstwahrscheinlich gerichtlich geklärt werden.

Pachtvertrag ist in der Hotellerie nicht mehr die Regel

Das Rechtsverhältnis zwischen der Neue Dorint GmbH und der Eigentümer-Familie bestand bis zum 10. April auf der Grundlage eines Pachtvertrags. In der Hotelbranche ist ein Pachtvertrag allerdings nach heutigem Stand nicht mehr die Regel. Stattdessen werden sogenannte Managementverträge zwischen Pächter und Verpächter abgeschlossen. Diese binden den Verpächter bei der Personalbestellung, dem Betriebsrisiko und auch der Umsatzsituation mit ein. Einem solchen Vertrag standen die Eigentümer des Hotels in Rederscheid jedoch ablehnend gegenüber.

Dies berichtet die Verbandsgemeindeverwaltung in der Vorlage für eine Sitzung des Ortsgemeinderats Windhagen, die am Donnerstagabend stattfinden wird. Dort wird auch der Mediator der Gespräche, Friedhelm Ost, zu Wort kommen, und den Ratsmitgliedern von den geführten Gesprächen, Briefwechseln und Telefonaten berichten. Ihm zufolge hatte der Eigentümer der Hotelimmobilie in einem Brief erklärt, dass er keine weitere Zusammenarbeit mehr mit der Dorint-Gruppe eingehen möchte.

Dass eine Einigung schwierig werden würde, zeigte sich schon beim ersten Treffen der beteiligten Parteien. Trotzdem bestand seitens der Ortsgemeindeverwaltung Hoffnung auf eine Einigung, erklärten Pächter und Eigentümer doch, dass sie beide an einer Fortführung des Hotelbetriebs interessiert seien (die RZ berichtete). Nun ist unklar, wie es mit der Immobilie in Windhagen-Rederscheid weitergehen soll. Bei der öffentlichen Ratssitzung am Donnerstag können sich auch die Bürger über den aktuellen Sachstand informieren.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Mittwoch

16°C - 27°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach