40.000
Aus unserem Archiv

Linzer FOS-Pläne finden Gefallen beim Kreis

Kein Teaser vorhanden

Sabine Balleier

M Linz. Die Zahlen sprechen für sich: Insgesamt 107 Praktikumsplätze für die Jugendlichen der geplanten Fachoberschule in Linz hat die Verbandsgemeinde in den vergangenen Wochen akquiriert. Eine "fantastische, großartige Zahl" vor allem im Fachbereich Gesundheit, wie die CDU-Kreistagsabgeordnete Käthemarie Gundelach am Dienstag im Schulträgerausschuss feststellte.

Das wird voraussichtlich das besondere an der FOS in Linz sein: Nicht nur die Praktikumsplätze, auch der gesamte Schulzweig sollen in zwei Fachrichtungen untergliedert werden. Aller Voraussicht nach wird der Kreis Neuwied bis Ende März beim Land die Einrichtung einer Fachoberschule mit den beiden Schwerpunkten Wirtschaft und Verwaltung sowie Gesundheit beantragen. Damit trennt sich die Politik von dem ursprünglichen Gedanken, an der Linzer FOS das Thema technische Informatik zu verfolgen – zum einen, weil technische Fachrichtungen eben doch zu wenige Mädchen ansprechen, zum anderen aber auch, weil es für diesen Schwerpunkt in der Region so gut wie keine Praktikumsplätze gegeben hätte.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach