40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Baderhalt: Heimatverein sorgt langfristig vor
  • Aus unserem Archiv
    Oberbieber

    Baderhalt: Heimatverein sorgt langfristig vor

    Das Familienbad in Oberbieber öffnet am morgigen Samstag wieder seine Türen und steigt damit in die neue Saison ein. Und die wird sicher nicht die letzte sein. Denn damit das idyllische Bad nicht das Schicksal vieler anderer kleiner Bäder erleidet – wie zum Beispiel im nicht weit entfernten Ehlscheid vor zwei Jahren – hat der Heimat- und Verschönerungsverein des Ortes vorgesorgt.

    Foto: ulf

    Nicht ohne Stolz erzählt der Vorsitzende Rolf Löhmar im Gespräch mit der RZ, dass die Ehrenamtlichen es als alleinverantwortliche Betreiber geschafft haben, 40.000 Euro „auf die hohe Kante zu legen“. „Wenn hier mal eine Pumpe ausfällt, müssen wir nicht für acht Wochen schließen“, bestätigt auch Vorstands-Beisitzer Jürgen Muscheid, der als Badmanager für die Technik zuständig ist und schon seit März viele Stunden geschafft hat – komplett ohne Bezahlung oder Aufwandsentschädigung.

    Gleiches gilt für seine Vorstandskollegen Rolf Löhmar, Kai-Uwe Philippi, Horst Antweiler und Guido Richer sowie Michael Schneider, der gleichzeitig als kaufmännischer Badmanager fungiert. „Anders würde es nicht gehen“, sagt Löhmar. So aber schaffe es der Verein, das Bad mit rund 13.000 Besuchern im Jahr und dem seit der Übernahme vereinbarten Zuschuss durch die Stadtwerke kostendeckend zu betreiben – kontinuierliche Verschönerungs- und Instandsetzungsarbeiten inklusive.

    Dazu gehört auch, dass die Vereinsverantwortlichen zwar bemüht sind, feste Öffnungszeiten anzubieten und vor allem in der Hauptsaison das Bad konstant bis 20 Uhr öffnen wollen, dies aber bei schlechtem Wetter nicht immer garantieren können. „Ähnlich wie es kürzlich die Kollegen in Urbach erklärt haben, gilt auch für uns, dass ein Badegast ist letztlich genauso teuer ist wie 100“, macht Richer die Problematik deutlich, dass Aufsichtspersonal auch bei wenigen Gästen anwesend sein muss.

    Erfreuliches kann der HVO außerdem bezüglich des Kiosks mit Biergarten vermelden. Mit Stephan Mohrs ist ein neuer Betreiber gefunden worden, der aus dem Ort kommt und regelmäßig von 17 bis 22 Uhr öffnen will. Übrigens: Wer dort etwas trinken, aber nicht schwimmen möchte, muss keinen Bad-Eintritt bezahlen. ulf

    Der HVO macht schon jetzt auf sein großes Sommerfest am 1. und 2. Juli aufmerksam. Weitere Informationen sowie die genauen Öffnungszeiten und gibt es im Internet unter: http://h-v-o.eu/cms-freibad/akttuelles-freibad.html

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Dienstag

    10°C - 21°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach