40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Birkenfeld

Wald: Wie Eisstiele aus Holz gestanzt werden

Karl-Heinz Dahmer

Wer am nördlichen Rand der Traumschleife „Rund um den Zauberwald“ einen Spaziergang macht, dem wird am Weißenstein bei Schwollen eine Zusammenstellung von Absperrbanner, Umleitungsschild und – das ist das Interessante an dieser Maßnahme – einer Infotafel auffallen. Im Staatsforst an der Traumschleife werden in diesen Tagen Buchen und Eichen gefällt. Die Strecken vom Wanderweg in den Staatsforst werden abgesperrt, die Naturfreunde auf Umleitungen verwiesen.

Unser Foto zeigt ein Hinweisschild zu den derzeitigen Forstarbeiten in Schwollen. Forstamtsmitarbeiter Axel Krzesinki findet die neue Kommunikationsform, die für mehr Transparenz sorgt, mit Blick auf Wanderer und Spaziergänger gut.
Unser Foto zeigt ein Hinweisschild zu den derzeitigen Forstarbeiten in Schwollen. Forstamtsmitarbeiter Axel Krzesinki findet die neue Kommunikationsform, die für mehr Transparenz sorgt, mit Blick auf Wanderer und Spaziergänger gut.
Foto: Reiner Drumm

Auf der Infotafel steht, welche Sägewerke mit dem Holz beliefert werden, wohin es geliefert wird und was daraus produziert wird. Wer die Texte aufmerksam durchliest, wird einiges Wissenswerte über Buche und Eiche erfahren, und er wird darüber informiert, warum es Sinn macht, den Wald zu lichten und so anderen Bäumen bessere Chancen zum Wachsen zu geben. Das Ensemble aus Umleitungsschild, Absperrbanner und Infotafel ist neu, Landesforsten, die Forstverwaltung des Landes, hat diese „Baustellenkommunikation“, wie sie offiziell heißt, für ganz Rheinland-Pfalz angeordnet.

Die Einrichtung geht damit in die Offensive, gibt einen Einblick, warum was gerade im Wald gemacht wird; kurz: Sie verstärkt ihre Öffentlichkeitsarbeit. „90 Prozent der Bevölkerung weiß nicht, wie Forstwirtschaft funktioniert“, sagt Sven Wagner, Leiter der Technischen Produktion im Forstamt Birkenfeld. Die Technische Produktion in den Forstämtern ist für die Holzvermarktung und für die Organisation der Holzernte zuständig. Er und seine Kollegen haben die Infotafeln mitgestaltet, er hat Verbindung mit der Tourist-Info Birkenfelder Land aufgenommen, Wegewarte wurden eingewiesen. Landesforsten geht es auch darum, um Verständnis für die Arbeiten im Wald zu werben.

Die ersten beiden Seiten auf der Infotafel sind von ihr getextet. „Bäume brauchen Platz und Licht zum Wachsen“, heißt es in dieser allgemein gehaltenen Einleitung unter anderem. „So entstehen gesunde, stabile und artenreiche Mischwälder von morgen. Alle fünf bis zehn Jahre lichten wir den Wald daher behutsam aus. Vitale Zukunftsbäume erhalten dadurch mehr Wuchsraum. Reife Bäume ernten wir, um den Nachwuchs zu fördern.“ Und an anderer Stelle: „Unsere naturnahe und nachhaltige Waldwirtschaft ist nach höchsten internationalen Standards zertifiziert.“ Was genau im Wald neben der Traumschleife gemacht wird, hat die Technische Produktion des Forstamts Birkenfeld auf der Infotafel zusammengestellt.

Die geschlagenen Eichen werden in einem Sägewerk in der Eifel verarbeitet, die Buchen in einem Sägewerk mit Stammsitz in Thüringen. Es wird erklärt, wie Furniere hergestellt werden, was ein Sägegatter ist, wozu Eiche und wozu Buche verarbeitet werden können. Vom Sägewerk wandert ein Teil des geschlagenen Holzes an einen Papierhersteller aus Italien, der andere an einen tschechischen Produzenten von Eisstielen. Der Weg vom groben Holzklotz bis zur Gewinnung von Zellstoff ist abgebildet, es wird beschrieben, wie Dämmstoffe aus Holz aussehen und wie Eisstiele aus Furnierholz gestanzt werden. Infotafeln in dieser Form – im Inhalt zugeschnitten auf den Waldabschnitt, in dem gerade gearbeitet wird – wird es künftig überall an gut frequentierten Strecken geben: im Forstamt Birkenfeld und überall im Einzugsbereich von Landesforsten.

Von unserem Mitarbeiter Karl-Heinz Dahmer

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Sonntag

13°C - 29°C
Montag

14°C - 29°C
Dienstag

14°C - 30°C
Mittwoch

14°C - 30°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach