40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Verkehr: In der Nahbollenbacher Straße kann es weitergehen

Stefan Conradt

Nach der neuerlichen Ausschreibung hat der Stadtrat – bei zwei Enthaltungen – grünes Licht für den Ausbau des dritten Bauabschnitts der Nahbollenbacher Straße (der ja eigentlich der zweite ist ...) gegeben. Im Frühjahr können die Bauarbeiten zwischen der Heimbachstraße und der Hausnummer 11 dann beginnen. Ausführen wird die Maßnahme nun eine andere Baufirma: Das günstigste von drei Angeboten kam von der Bauunternehmung Schwarz aus Idar mit einer Angebotssumme von 772.890 Euro – deutlich günstiger als das Angebot aus der ersten Ausschreibung vom Juni. Damals gab es nur ein einziges Gebot. Der Stadtvorstand hob die Ausschreibung dann aber auf, weil sich herausstellte, dass dem Auftragnehmer wichtige Qualifikationen für den Kanalbau fehlten und der Bieter daher ausgeschlossen werden musste.

Ende 2016 war der zweite Bauabschnitt der Nahbollenbacher Straße als Erstes angepackt worden (Foto). Mit dem dritten Abschnitt in Richtung Weierbach geht es im Frühjahr 2018 weiter. Foto: Manfred Greber (Archiv)
Ende 2016 war der zweite Bauabschnitt der Nahbollenbacher Straße als Erstes angepackt worden (Foto). Mit dem dritten Abschnitt in Richtung Weierbach geht es im Frühjahr 2018 weiter.
Foto: Manfred Greber (Archiv)

Der Bauabschnitt erstreckt sich über eine Länge von etwa 250 Metern. Bei der Maßnahme wird vorgegangen wie im zweiten Bauabschnitt: Es werden unter Beteiligung der Stadtwerke auch Kanal, Wasserleitungen und Hausanschlüsse sowie Gehwege und Straßenbeleuchtung erneuert. Baudezernent Friedrich Marx rechnet damit, dass die Maßnahme im Herbst 2018 abgeschlossen werden kann. Rechtzeitig vor Baubeginn im Frühjahr werden die Anwohner über die Maßnahme informiert.

Schon beim zweiten Bauabschnitt (der als Erstes angepackt wurde) hatte es im Vorjahr Verzögerungen gegeben, weil lange unklar war, ob nicht doch der erste Abschnitt zwischen der Mühlenstraße und der Feuerwache – wie ursprünglich geplant – zunächst angepackt werden sollte. Das wäre nach dem Ausbau der Mühlenstraße vor allem für den Kanalbau folgerichtig gewesen. Doch dann hatte der Kreis keine Förderzusage des Landes. Die steht übrigens noch immer aus, wie Ratsmitglied Jürgen Hiebel (SPD) auf Nachfrage erfuhr.

Von unserem Redaktionsleiter Stefan Conradt

Mehrkosten in der Jenaer Straße

Idar-Oberstein. Der im Frühjahr abgeschlossene Ausbau der Jenaer Straße wird teurer als geplant: Die beauftragte Bietergemeinschaft Schwarz/Juchem hat der Stadt vor wenigen Wochen die Schlussrechnung in Höhe von rund 505.450 Euro vorgelegt. Das Angebot, das bei der Vergabe im Mai 2014 den Zuschlag erhielt, lag bei 427.346 Euro. Als Grund für die Mehrkosten werden seitens der Unternehmen erhöhter Aufwand und nachbeauftragte Leistungen genannt, die im Vorfeld nicht bekannt waren.

Inwieweit die Nachforderungen anzuerkennen sind, stand zur Stadtratssitzung noch nicht fest – die Rechnung werde noch geprüft, sagte Bürgermeister Friedrich Marx. Die Mehrbelastung für den Haushalt dürfte sich aber im Rahmen halten: Durch Einsparungen an anderer Stelle stehen im Etat 2017 noch Mittel in Höhe von rund 66.000 Euro für die Maßnahme zur Verfügung. Der Stadtrat beschloss einstimmig, die „berechtigten Mehrkosten nach Prüfung der Schlussrechnung“ anzuerkennen. sc

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

14°C - 29°C
Dienstag

15°C - 32°C
Mittwoch

16°C - 33°C
Donnerstag

16°C - 33°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach